powered by deepgrey

Nach 1:3 noch 5:3! U16 powered by EUROPEAN CUSTOMER SERVICE dreht Spiel

Im letzten Meisterschaftsspiel der B-Jugend-Rheinlandliga musste unsere U16 bei der SG Andernach antreten. Die Zuschauer sollten ihr Kommen nicht bereuen, Tore gab es einige zu bewundern. Zum Matchwinner avancierte Lucas Abend, der an den letzten drei Trierer Treffern beteiligt war. Zweimal vollstreckte er selbst, einmal war er Vorbereiter.
Die Gäste von der Mosel fanden gut ins Spiel und erspielten sich anfangs eine Feldüberlegenheit. Andernach war durch Konter stets gefährlich. Einer dieser schnellen Tempogegenstöße führte in der 18.Minute zur 1:0-Führung der Hausherren. Trier ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und hatte durch Vincent Boesen (25.) und Lucas Abend (26.) Möglichkeiten zum Ausgleich. Dieser fiel dann in der 29. Minute durch einen tollen 25-Meter-Schuss von Daniel Littau. Anscheinend nahmen sich die Spieler der SG dies als Vorbild und konnten durch zwei unhaltbare Schüsse in der 35. und 37. Minute die 3:1 Halbzeitführung markieren. Ein wenig geschockt ging es für die Blau-Schwarz-Weißen in die Pause.
In den zweiten 40 Minuten zeigte die U16 powered by EUROPEAN CUSTOMER SERVICE eine tolle Moral und den unbedingten Willen, das Spiel noch zu drehen. Von der SG war nicht mehr viel zu sehen. Den Anschlusstreffer erzielte Vincent Boesen in der 45. Minute. Es ergaben sich nun zahlreiche Chancen zum 3:3, durch Leon Blankenmeister (50.), Julius Gottschling (53.)und Boesen (61.) Dazu wurde ein klarer Elfmeter (64.) an Lucas Abend nicht gegeben. Doch Abend war nicht mehr zu bremsen. In der 74. Minute ließ er die gesamte Abwehr der SG stehen und schob zum überfälligen 3:3 ein. Die Jungs mit der Porta auf der Brust gaben sich damit nicht zufrieden. Felix Fischer scheiterte noch am Torwart (76.), doch eine Minute später das 4:3 durch Leon Blankenmeister nach Zuspiel von Lucas Abend. Den Schlusspunkt setzte dann wieder Abend – diesmal nach toller Kombination von Boesen und Tim Garnier zum hochverdienten 5:3-Auswärtssieg unserer U16.

„Es freut mich ganz besonders für die Mannschaft, dass sie sich für ihren Willen belohnt hat. Andernach war stehend k.o. und die Jungs sind weiter hohes Tempo gegangen. Das zeigt wie fit das Team ist und gibt Auftrieb für die kommende Aufgabe, das Halbfinale im Rheinlandpokal“, sagte Trainer Knut Budzisch nach dem Spiel.

Zunächst zeigt sich das Team beim Porta-Nigra Cup. Die U16 spielt am Samstag, 7. Juni, ab 14 Uhr auf dem Moselstadion-Hauptplatz.

Vier Tage später, am Mittwoch, 11. Juni, steht das Halbfinale im  Rheinlandpokal an. Um 19 Uhr ist dann die U17 der Sportfreunde Eisbachtal aus der Regionalliga zu Gast auf dem Moselstadiongelände.

Kader SVE in Andernach:

Budzisch T., Müller J. –  Blankenmeister L., Heintel L., Abend L., Fischer F., Garnier T., Osta E.-T., Gottschling J., Littau D., Winkmann L., Prochnow M., Lamberty L., Naji H., Marie J., Schmitt P., Boesen V.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]