powered by deepgrey

Großes Stühlerücken beim KSV Hessen Kassel

Gegen Ende der Saison stellen viele Klubs bereits die personellen Weichen. Lesen Sie hier, was sich in der Regionalliga Südwest tut:

VfR Wormatia Worms: Torhüter Lucas Menz lehnte das Angebot zur Vertragsverlängerung bei Wormatia Worms ab und schließt sich stattdessen dem Ligakonkurrenten Kickers Offenbach an. „In Offenbach möchte ich die Herausforderung, in der Regionalligamannschaft die Nummer eins zu werden, annehmen und mich sportlich weiterentwickeln“, begründet der Deutsch-Kanadier seinen Wechsel. Bei elf Einsätzen in der Liga blieb der Schlussmann dreimal ohne Gegentreffer.

TuS Koblenz: Nach überzeugenden Einheiten im Probetraining und guten Eindrücken beim Test gegen den Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen (1:6) hat die TuS Koblenz Vorverträge mit den beiden Talenten Besnik Rustemaj (KSF Prespa Birlik) und Enis Bardhi (Bröndby IF) abgeschlossen. „Damit haben wir uns in eine gute Position gebracht und können jetzt in Ruhe die internationalen wechseltechnischen Aspekte prüfen“, so TuS-Geschäftsführer Ulrich Schulte-Wissermann. Die beiden Offensivspieler sind zunächst nach Schweden zurückgekehrt, wo sie mit ihren Clubs am Anfang der Saison stehen.

SV Waldhof Mannheim: Der SV Waldhof Mannheim schlug gleich doppelt auf dem Transfermarkt zu. Die Mannheimer verpflichteten die Zwillinge Marcel und Nico Seegert vom Ligakonkurrenten FSV Mainz 05 II. Marcel kommt in der Innenverteidigung zum Einsatz, sein Bruder Nico ist im Mittelfeld einsetzbar. Beide Spieler erhalten einen Vertrag über ein Jahr.

KSV Hessen Kassel: Der langjährige Kapitän des KSV Hessen Kassel, Andreas „Bobo“ Mayer, wird den Traditionsverein verlassen, um zum Bayern-Regionalligisten FC Memmingen zu wechseln. Mayer wurde ebenso wie Steffen Dieck, William Wachowski, Marcel Andrijanic, Gabriel Gallus, Florian Nagel, Christian Henel und Christopher Kullmann, die für die kommende Saison keinen neuen Vertrag erhalten werden, auf der Mitgliederversammlung des KSV Hessen offiziell verabschiedet. Im Gegensatz dazu wurde der Vertrag mit Stürmer Sebastian Schmeer um ein weiteres Jahr verlängert. Zudem verpflichteten die Kasselaner für die neue Saison mit dem 18-jährigen Mike Feigenspann vom OSC Vellmar einen weiteren Offensivakteur, der laut Trainer Mathias Mink trotz seines jungen Alters sehr torgefährlich ist und beim KSV weiter gefördert und gefordert werden soll.

SSV Ulm 1846: Nach turbulenten Wochen mit mehrfachem Führungswechsel werden bei den „Spatzen“ in dieser Woche die personellen Weichen für die Zukunft gestellt. Am Donnerstag, den 22.05.2014 lädt der SSV zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung ein, bei der die Neuwahl des Präsidiums auf der Tagesordnung steht.

 

 

  Der 33. Spieltag:

 

Samstag, 17. Mai (14.00 Uhr)

KSV Hessen Kassel SVN Zweibrücken

2:1

Waldhof Mannheim KSV Baunatal

3:0

SSV Ulm 1846 1899 Hoffenheim II

1:4

SG Sonnenhof Großaspach Wormatia Worms

6:5

1. FSV Mainz 05 II TuS Koblenz

2:0

Eintracht Frankfurt II SC Pfullendorf

2:2

Kickers Offenbach 1. FC Kaiserslautern II

4:3

FC 08 Homburg Eintracht Trier

2:0

SC Freiburg II SpVgg Neckarelz

3:0

 

Der 34. Spieltag:

 

Samstag, 24. Mai (14.00 Uhr)

SpVgg Neckarelz KSV Hessen Kassel
Eintracht Trier SC Freiburg II
1. FC Kaiserlautern II FC 08 Homburg
SC Pfullendorf Kickers Offenbach
TuS Koblenz Eintracht Frankfurt II
Wormatia Worms 1. FSV Mainz 05 II
1899 Hoffenheim II SG Sonnenhof Großaspach
KSV Baunatal SSV Ulm 1846
SVN Zweibrücken Waldhof Mannheim

 

  Die aktuelle Tabelle nach dem 33. Spieltag:

 

Pl.

Mannschaft

 

Spiele

G

U

V

Torverh.

Tordiff.

Pkt.

1

SG Sonnenhof Großaspach

33

22

6

5

68 : 37

31

72

*2

SC Freiburg II

33

19

7

7

65 : 36

29

64

3

1. FSV Mainz 05 II

33

19

7

7

60 : 33

27

64

4

1. FC Kaiserslautern II

33

16

12

5

63 : 30

33

60

5

SV Eintracht Trier

33

13

12

8

48 : 33

15

51

6

SVN Zweibrücken

33

14

9

10

45 : 36

8

51

7

SV Waldhof Mannheim

33

14

8

11

46 : 40

6

50

8

Kickers Offenbach

33

13

10

10

37 : 29

8

49

9

1899 Hoffenheim II

33

14

3

16

52 : 42

10

42

10

SpVgg Neckarelz

33

12

9

12

39 : 45

-6

45

11

FC 08 Homburg

33

12

8

13

49 : 44

5

44

12

KSV Hessen Kassel

33

9

12

11

38 : 60

-22

40

13

TuS Koblenz

33

10

9

14

36 : 42

-6

39

**14

Eintracht Frankfurt II

33

11

6

16

48 : 55

-7

39

15

SSV Ulm 1846

33

8

8

17

39 : 54

-19

32

16

VfR Wormatia Worms

33

6

12

15

35 : 59

-24

30

17

KSV Baunatal

33

5

7

21

31 : 71

-40

22

18

SC Pfullendorf

33

4

6

25

27 : 79

-52

18

 

* Der SC Freiburg II hat seine Bewerbung zur 3.Liga zurückgenommen und kann somit nicht an den Aufstiegsspielen zur 3. Liga teilnehmen.

 ** Eintracht Frankfurt II wird sich nicht um eine Zulassung zur Regionalliga Südwest 2014/2015 bewerben und gilt somit als Absteiger. Gemäß § 47 der Spielordnung reduziert sich die Anzahl der sportlichen Absteiger somit.

Durch die Abstiege des 1. FC Saarbrücken und der SV 07 Elversberg aus der 3. Liga erhöht sich die Anzahl der Absteiger auf mindestens vier (inkl. Eintracht Frankfurt II). Der 15. der Abschlusstabelle kann nur in der Regionalliga Südwest verbleiben, wenn BEIDE Teilnehmer der Regionalliga Südwest an der Aufstiegsrunde in die 3. Liga aufsteigen!

 mspw/tt, 20.05.14

rl

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]