powered by deepgrey

Die zwei Gesichter unserer U16 powered by EUROPEAN CUSTOMER SERVICE

Niederlage und Sieg – so lautet die Bilanz der U16 aus den zwei Spielen in der vergangenen Woche.
Am Mittwochabend verlor die Mannschaft in Höhr-Grenzhausen gegen ihre Alterskollegen der TuS Koblenz verdient mit 1:3. Drei Tage später ging es zum aktuellen Tabellenführer der Rheinlandliga, zur SG 2000 Mülheim-Kärlich U17. Hier gelang ein wichtiger 1:0-Auswärtssieg.
Das Spiel vom Mittwoch ist schnell erzählt. Die TuS war über die gesamte Spielzeit spielbestimmend und konnte in der 19. Minute das 1:0 erzielen. Acht Minuten später der schmeichelhafte Ausgleich durch Tim Garnier nach Freistoß von Mevlüt Kücükmemisoglu. In der 33. Minute ging Koblenz erneut  in Führung. Dies war auch der Halbzeitstand.
Zwölf Minuten waren in Abschnitt zwei gespielt – und es hieß 3:1 für die Jungs vom Deutschen Eck. Dass die Niederlage am Ende nicht noch höher ausfiel, war SVE-Keeper Tim Budzisch zu verdanken. Mehrfach konnte er sich auszeichnen und hielt in der 58. Minute sogar noch einen Foulelfmeter. Die letzten 20 Minuten bestritt die TuS nach einer roten Karte nur noch mit zehn Spielern. Trotzdem konnte der SVE daraus kein Kapital schlagen. So musste die U16 die Heimreise ohne etwas Zählbarem antreten.
Dies waren keine guten Vorzeichen für Samstag, als es zum Tabellenführer nach Mülheim-Kärlich ging. Taktisch wurde die Mannschaft umgestellt. Dies und eine Leistungssteigerung des gesamten Teams führten dann doch zum überraschenden Erfolg. Anfangs ließ man der SG etwas Raum zum kombinieren, klare Chancen blieben aber zunächst aus. Stattdessen verfehlte ein Schuss von Ebu Talip-Osta knapp das SG-Tor. In der 19. Minute dann vereitelte Keeper Budzisch eine Großchance der Hausherren. Nach gut 20 Minuten agierten die Blau-Schwarz-Weißen etwas offensiver und zwangen Mülheim-Kärlich zu Fehlern. Diese führten in der 22., 24. und 25. Minute zu gefährlichen Situationen. Glück dann in der 34. Minute für die U16 powerd by EUROPEAN CUSTOMER SERVICE, als ein Freistoß ans Lattenkreuz knallte. 0:0 lautete der Halbzeitstand.
In den noch kommenden 40 Minuten verloren die Hausherren zusehends ihren Faden und agierten fast ausnahmslos nur noch mit langen Bällen. Darauf hatte sich das Trierer Team eingestellt. In der 42. Minute musste Torwart Budzisch verletzungsbedingt ausscheiden. Janik Müller ging zwischen die Pfosten und hielt wenig später den Sieg fest.
Zuvor hatte einer der Konter (52.) zum 0:1 geführt. Ebu Talip-Osta setzte sich über rechts durch, flankte und Julius Gottschling vollstreckte mit dem Fuß. Dies war der vielumjubelte Führungstreffer. Drei Minuten nach der Führung konnte Keeper Müller einen Schuss per Fuß gerade noch so abwehren. Damit hielt er die Null und sollte dies auch bis zum Ende tun – 1:0 Auswärtssieg für die U16!
„Nach der schwachen Vorstellung am Mittwochabend habe ich von meiner Mannschaft eine Reaktion erwartet. Das dabei ein Sieg beim Tabellenführer heraus springt ist natürlich um so eindrucksvoller. Leider fehlt die Konstanz in der Leistung. Allerdings darf man nicht vergessen, dass dies  das fünfte Spiel in 14 Tagen für die Jungs war. Respekt“, bilanzierte  Trainer Knut Budzisch.

Lange erholen kann sich das Team nicht. Donnerstag, 22. Mai, geht es auf heimischem Gelände um 19.30 Uhr gegen die JSG Ehrang weiter.  Zwei Tage später dann der nächste Auftritt, Ebenfalls in Trier, Samstag 24. Mai, 17 Uhr, geht es gegen die JSG Neustadt. Dies ist dann die dritte Englische  Woche in Folge für die U16 powered by EOROPEAN CUSTOMER SERVICE.

Kader: Budzisch T., Müller J. –  Blankenmeister L., Heintel L., Abend L., Fischer F., Garnier T., Osta E.-T., Gottschling J., Littau D., Winkmann L., Prochnow M., Lamberty L., Kasper P., Naij H., Marie J., Schmitt P., Jakob L., Kücükmemisoglu M.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]