powered by deepgrey

Größere Chance für eigene Nachwuchskräfte

Parallel zu den verbleibenden drei Partien in Liga und Pokal laufen die Planungen für die neue Saison in der Regionalliga Südwest auf Hochtouren: Nach Absprache mit dem künftigen Trainer Peter Rubeck  sind die Verantwortlichen des SV Eintracht Trier 05 derzeit dabei, den aktuellen Kader zu sondieren und Ausschau nach neuen Spielern zu halten.  

Nach Angaben von Vorstandsmitglied Roman Gottschalk ist angedacht, verstärkt Kräfte von der U23 und der U19 in den Kader zu integrieren und einen Teil davon dann auch mit Beginn der Sommervorbereitung rund um den 24. Juni zu testen. Auch der nach dem Abgang von Jens Kiefer als Interimstrainer amtierende und nächste Saison wieder als „Co“ fungierende Rudi Thömmes hat sich bereits mit Peter Rubeck ausgetauscht – und freut sich auf die Zusammenarbeit. „Ich habe unter Roland Seitz sehr viel gelernt, auch die Zusammenarbeit mit Jens Kiefer, der ein ganz anderer Typ als Roland ist, war sehr interessant, auch von ihm hätte ich bestimmt einiges lernen können. Ich bin überzeugt davon, dass auch die Zusammenarbeit mit Peter Rubeck sehr fruchtbar ist, zumal wir uns ja noch aus unserer gemeinsamen aktiven Zeit bei der Eintracht kennen.“

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]