powered by deepgrey

Kickers Offenbach…!? Da war doch was!

 Gegen Ende der laufenden Spielzeit in der Fußball-Regionalliga Südwest ist noch einmal ein prominenter Name zu Gast im Moselstadion – und der SV Eintracht Trier 05 will nach dem 1:0 über den FSV Mainz 05 II und dem 2:0 bei Eintracht Frankfurt II nun am  Freitag, ab 19 Uhr, gegen den früheren Erst- und Zweitbundesligisten und DFB-Pokalsieger von 1970 Kickers  Offenbach den dritten Sieg in Folge.
Die Kickers mussten aus wirtschaftlichen Gründen im vergangenen Sommer aus der Dritten Liga absteigen. Nach dem Lizenzentzug spielte man trotz kurzfristig zusammen gestelltem Kader zunächst oben mit, fiel dann aber ab. Unter  Trainer Rico Schmitt hat man sich inzwischen im tabellarischen Mittelfeld etabliert und ist inzwischen seit acht Spielen ungeschlagen.
„Aufsteigen können wir schon länger nicht mehr. Dass meine Jungs aber gerade in den Heimspielen noch einmal alles raus hauen wollen, ist ganz klar. Maßstab sollten die starke kämpferische Vorstellung am Samstag vor einer Woche beim 1:0 über den Tabellenzweiten Mainz 05 II  und der auch fußballerisch gute Auftritt vom jüngsten 2:0 bei Frankfurt II sein“, fordert Cheftrainer Jens Kiefer, der auf eine gute Kulisse hofft, zumal auch der Gäste-Fanblock diesmal sicher ordentlich gefüllt sein dürfte…
Unter Kiefers Vorgänger Roland Seitz hatte der SVE im Hinspiel eine denkwürdige Partie abgeliefert: Vor 800 mitgereisten Eintracht-Anhängern erzielte man im Sparda-Bank-Hessen-Stadion am 1. November in doppelter Unterzahl  (!) noch ein 1:1, zudem hielt Torwart Chris Keilmann einen Elfmeter.
Duelle mit dem SVE insgesamt: Seit 1976 standen sich der OFC und der SVE insgesamt 18 Mal in Pflichtspielen gegenüber. Zehn Partien fanden dabei von 1976 bis ´81 in der Zweiten Bundesliga Süd statt, vier von 2000 bis ´02 in der Regionalliga Süd und drei in Aufstiegsrunden zur Zweiten Bundesliga sowie das eine in der Hinrunde 2013/14: 1986/87 gewann der SVE am Bieberer Berg mit 1:0, verlor aber das Retourmatch mit 2:3. 1998/99 gab es in Offenbach eine 0:2-Niederlage. Die Bilanz ist aus OFC-Sicht positiv: Acht Siegen stehen vier  Remis und sechs Niederlagen gegenüber.
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]