powered by deepgrey

U15 definitiv am rettenden Ufer

Einen  2:1-Auswärtssieg verzeichnete die U15 des SV Eintracht Trier 05 powered by DSV am Samstag im Auswärtsspiel der C-Junioren-Regionalliga in Simmern beim JFV Rhein-Hunsrück – und damit den Klassenverbleib definitiv geschafft!

Die Gäste von der Mosel übten von Anfang an Druck auf den Tabellenletzten aus, kombinierten gut und erspielten sich sofort Torchancen, die aber allesamt ungenutzt blieben. Der JFV Rhein-Hunsrück fand kaum Zugriff, nutzte jedoch die erste und einzige Torchance, um in Führung zu gehen. Der SVE verlor kurze Zeit den Faden, fand jedoch schnell den Weg in die Spur.
Nach der Halbzeit sahen sich die Gastgeber wütenden Angriffen der Trier ausgesetzt, hielten jedoch durch ein kompaktes Zentrum lange stand. Erst in der 57. Minute nutzte Matthias Burg einen Fehler des Gegners zum überfälligen 1:1. Fünf Minuten später sicherte Jonas Ercan mit einem perfekten Freistoß der Eintracht den Sieg, der den rechnerischen Klassenverbleib bedeutet.
„Die Jungs haben diese Woche in diversen Test- und Turnierspielen spielerische Sicherheit gewonnen. Selbst nach dem Rückstand hatte man das Gefühl, dass kein Spieler an einem Erfolg zweifelt. Auch wenn entgegen vieler Meinungen vor der Saison diesmal nichts mit dem Abstieg zu tun hatten, ist es schon beruhigend, gesichert zu sein. Es macht große Freude, den Jungs zuzuschauen“, bilanziert Trainer Maruan Saleh.

Statistik:

JFV Rhein-Hunsrück – SV Eintracht Trier 05 1:2 (1:0)

Eintracht Trier: Burg – Schwarz, Chatmon, Kieren, Ziewers (51. Reger) – Rosen, Fisch, Laros, v.d. Broch (46. Martin) – Ercan, Burg

Tore: 1:0 (17.), 1:1 (57. Matthias Burg), 1:2 (62. Jonas Ercan)

Schiedsrichterin: Nicole Justen (Blankenrath)

Zuschauer: 50

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]