powered by deepgrey

Starken Auftritt aus dem Mainz-Spiel bestätigen!

Mit dem 1:0-Erfolg am letzten Spieltag gegen den Tabellenzweiten FSV Mainz 05 II im Rücken reist der SV Eintracht Trier 05 am Samstag zu Eintracht Frankfurt II. Was sein Team ab 14 Uhr im Frankfurter Volksbank-Stadion erwartet, vermochte Cheftrainer Jens Kiefer bei der Pressekonferenz am Freitag Mittag (noch) nicht genau zu sagen: „Die Mannschaft wird ja vom Spielbetrieb zurück gezogen. Demzufolge gibt mein Trainerkollege Alex Schur derzeit vielen noch einmal die Chance, sich zu präsentieren. Es ist bei Frankfurt II eine Art Schaulaufen. Wer dort spielt, kann ich im Vorfeld nicht exakt sagen.“ Für sein Team gelte es „nach dem gelungenen Auftritt gegen Mainz jetzt auswärts nachzulegen“. Er setzt auf eine abermals gute Defensive, erhofft sich indes, dass „wir fußballerisch noch etwas mehr bieten können als zuletzt“.

Neben den Langzeitverletzen Albutrin Aliu, Michael Dingels und Erik Michels fällt bekanntlich auch Torwart Chris Keilmann (Muskelfaserriss am Hüftbeuger) aus. Seinen Platz auf der Ersatzbank nimmt U19-Keeper Dominik Thömmes ein. Damit kann der Keeper die Dienstreise an den Main gemeinsam mit seinem Vater und SVE-Co-Trainer Rudi antreten.

Mittelfeldantreiber Matthias Cuntz hat seine Knieprobleme zwar noch nicht ganz überwunden, dürfte aber am Samstag im vorletzten Auswärtsmatch der laufenden Regionalliga-Runde wieder einsatzbereit sein. Gegenüber der Startformation aus dem Mainz-Spiel plant Jens Kiefer „eventuell mit ein, zwei Änderungen“.

Unterdessen laufen demnächst die Gespräche mit den Akteuren aus dem aktuellen Kader so richtig an. Dann soll Klarheit herrschen, mit wem der SVE für die Saison 2014/15 plant und mit wem nicht. Einen Leistungsabfall erwartet der Eintracht-Coach indes bei keinem: „Es gibt immer Gründe, motiviert zu sein: Entweder, jemand bleibt sowieso bei uns und will die Runde gut abschließen oder jemand will sich für ein en anderen Klub anbieten. Es gibt außerdem ja noch ein paar Euros an Prämie zu verdienen und im Pokal einen Titel zu gewinnen.“

Parallel dazu läuft auch weiter die Ausschau nach neuen Kräften: Die nächsten Testspieler erwartet Kiefer am Montag. Geplant ist für kommende Woche auch ein Sichtungsspiel gegen eine japanische Auswahl (weitere Informationen hierzu folgen).

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]