powered by deepgrey

Trainertagung: Neue Koordinationstrainer, Nachsichtung am 4. Mai

Personelle Weichenstellungen für die kommende Saison standen im Mittelpunkt der jüngsten Trainertagung des SV Eintracht Trier 05, zu der das Kompetenzteam Jugend am Montag Abend eingeladen hatte. Demnach werden Edyta und Daniel Lingfeld – seit Kurzem auch verantwortlicher Coach für die Rheinlandliga-U23 – ab 1. Juli das Koordinationstraining für alle Jugendmannschaften des SVE übernehmen.

Was das Torwarttraining angeht, wird Knut Budzisch die Aus- und Weiterbildung der Schlussmänner ab Sommer noch intensiver gestalten. Der neue Geschäftsführer des Gesamtvereins, Jens Schug, nahm den Trainerabend in der Klubgaststätte „Nullfünf“ zum Anlass, sich den Übungsleitern persönlich vorzustellen. Für die Zukunft kündigt er eine noch engere Verzahnung zwischen Senioren- und Jugendbereich an.

Im Rückblick auf die Talentsichtung am Sonntag vor einer Woche stellte das Kompetenzteam Jugend mit den sportlich Verantwortlichen Herbert Herres und Arno Kömen resümierend fest, dass eine hohe Leistungsdichte der regionalen Nachwuchsakteure festzustellen war. Deshalb wird es eine Nachsichtung geben, zu der in Kürze die Einladungen versendet werden. Die ausgewählten Spieler der Jahrgänge 2002 bis ´06 erhalten die Gelegenheit, am Sonntag, 4. Mai, ab 10 Uhr, erneut auf dem Moselstadion-Gelände vorzuspielen.

Für die Bandenwerbung am und rund um den Moselstadion-Kunstrasen gibt es nach Angaben von Arno Kömen einige viel versprechende Kontakte aus der heimischen Wirtschaft. Bis zur neuen Saison sollen diese nun Schritt für Schritt in entsprechende Werbeverträge umgesetzt werden.

Gut auch die Resonanz auf das Porta-Nigra-Cup-Turnier Samstag/Sonntag, 7./. Juni (Pfingsten). „Unsere Idee, Turniere mit hiesigen Teams für die Altersklassen von der U10 bis hinauf zur U23 anzubieten, ist auf riesengroßes Interesse gestoßen“, stellt Arno Kömen fest.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]