powered by deepgrey

U17: Sasso-Sant und Boesen sichern einen Punkt am Rhein

Ein 2:2 beim Ludwigshafener SC erreichte die Regionalliga-U17 des SV Eintracht Trier 05 am Sonntag Nachmittag. Trainer Michael Schmitt und sein „Co“ Charly Schroeder trauerten zwar dem durchaus möglichen Sieg hinterher, zeigten sich aber angetan von der der prima Moral ihrer Schützlinge.

Schließlich lag man trotz gutem Start und Chancen (Dominik Güth und Luca Sasso-Sant vergaben die Besten) nach 26 Minuten überraschend mit 0:2 im Hintertreffen – voraus gegangen waren jeweils individuelle Fehler der Gäste von der Mosel. Doch der SVE gab sich nicht geschlagen. In der 39. Minute machte Sasso-Sant den Anschlusstreffer. Zunächst scheiterte Luca Bierbrauer noch aussichtsreich in einer Eins-gegen-Eins-Situation am LSC-Keeper, dann war aber Christopher Boesen zur Stelle und glich aus (60.). Auch danach blieb die Eintracht am Drücker, bekam den Ball aber nicht mehr über die Ludwigshafener Torlinie.

Statistik: Aufstellung SVE: Migliara – Hager, Grundmann, Kücükmemisoglu (55. Eichhorn), Jakob (51. Zimmer, 73. Schott), Kurz, Bierbrauer, Boesen (64. Hemmes), Irsch, Sasso-Sant, Güth.

Schiedsrichter: Joshua Hausen (Mainz-Bretzenheim)

Zuschauer: 60

Tore: 1:0 Straub (Foulelfmeter, 20.), 2:0 Ferizaj (26.), 2:1 Sasso-Sant (39.), 2:2 Boesen (60.)

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]