powered by deepgrey

Keine Punkte für die „Zwote“ am Oberwerth

In der Rheinlandliga wartet die U23 powered by ROMIKA weiter auf den ersten Pflichtspielsieg im Jahr 2014. Obwohl die Blau-Schwarz-Weißen  durch Kushtrim Lushtaku mit 1:0 in Führung gehen konnten, kam die Mannschaft von Trainer Herbert Herres mit 1:5 unter die Räder.

Dabei spiegelte das Ergebnis in keinem Fall den Spielverlauf wider. Profileihgabe Lushtaku machte in der Offensive mächtig Dampf und hatte in der 5. Minute per Freistoß die erste gute Chance des Spiels. Kurz danach prüfte er den Koblenzer Torhüter Igor Luketic mit einem etwas zu schwachen Schuss, anschließend kam Besart Aliu nach einer Kopfballvorlage von Meliani Saim in aussichtsreicher Position einen Schritt zu spät. Folgerichtig gelang den Gästen von der Mosel in der 21.Minute durch Lushtaku die ersehnte Führung. Der Winterneuzugang von Fortuna Köln kam nach einem Einwurf an den Ball und verwandelte aus spitzem Winkel.

Doch zum Leidwesen der Trierer ließen sich die Gastgeber nicht so schnell abkochen. Zunächst kam die TuS in der 13. Minute das erste Mal gefährlich vor das SVE-Tor, in der 32. Spielminute gelang schließlich durch Marvin Sauerborn der Ausgleich. Drei Minuten später dann der Doppelschlag der Schängel: Enrico Köppen setzte sich in einer schönen Einzelaktion durch und ließ Keeper Philipp Rommelfanger keine Chance.

Doch die U23 powered by ROMIKA steckte den Kopf nicht in den Sand, bis zum 3:1 waren die jungen Trierer die spielbestimmendere Mannschaft und drängten auf den Ausgleich. Dann, in der 77.Minute, traf Adil Kouskous nach einemFauxpas  in der Trierer Hintermannschaft zum 3:1. „Leider hat uns der Fehler zum 3:1 völlig aus dem Tritt gebracht. Wir waren drauf und dran, den Ausgleich zu erzielen. Etwas unerklärlich ist es, dass wir nach den Treffern der TuS in beiden Halbzeiten das Spiel aus der Hand gegeben haben“, ärgerte sich der Trierer Co-Trainer Knut Budzisch.

„Nun gilt es in den kommenden Spielen zu punkten“, gibt sich Budzisch kämpferisch. Am Sonntag, 16 Uhr, kommt es auf dem Moselstadiongelände zum Lokalderby gegen die Mosella aus Schweich

Eintracht TrierU23: Rommelfanger –  Cordier, Guenther, Fiedler, Bohr (72. Sehovic)– Lushtaku, Weins, Spang, Saim (67. Albutrin Aliu)– Schmitt – Besart Aliu

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]