powered by deepgrey

U17 ringt Mainz 05 Remis ab

Im Duell der Tabellennachbarn der B-Junioren-Regionalliga Südwest kam die U17 des SV Eintracht Trier 05 am Samstag zu einem 0:0 gegen den FSV Mainz 05 II.

Trainer Michael Schmitt zeigte sich sehr zufrieden mit der Vorstellung seiner Schützlinge: „In den ersten zehn Minuten hat uns Mainz schon unter Druck gesetzt. Dann haben wir sie aber weiter von unserem Tor weg gehalten und konnten uns auch die eine oder andere Chance erarbeiten. Insgesamt war es eine kämpferisch starke, sehr disziplinierte Leistung.“

Die größte SVE-Möglichkeit vergab Lucas Jakob, der in der 77. Minute mit einem Foulelfmeter an FSV-Keeper Finn Gilbert Dahmen scheiterte. Auch den Nachschuss von Luca Sasso-Sant parierte der Mainzer. Fünf Minuten vorher hatte Till Hermandung wegen angeblich groben Foulspiels die rote Karte gesehen. Für Coach Schmitt war das eine „völlig überzogene“ Entscheidung des Unparteiischen Marc Schiry aus Gornhausen.

Im Achtelfinale um den Rheinlandpokal gastiert der SVE nun am Mittwoch, ab 19 Uhr, bei der SG 2000 Mülheim-Kärlich. Sonntag, ab 13.30  Uhr, geht es wieder um Regionalligapunkte. Dann sind die U17-Junioren beim Ludwigshafener SC zu Gast.

Statistik:

Aufstellung SVE: Migliara – Hager, Grundmann, Jakob, Kurz, Boesen (66. Irsch), Zimmer, Sasso-Sant, Güth (54. Eichhorn), Hermandung, Zunk.

Schiedsrichter: Marc Schiry (Gornhausen)

Zuschauer: 100

Tore: Fehlanzeige

Rote Karte: Hermandung (72.; grobes Foulspiel)

Besonderes Vorkommnis: Jakob scheitert mit Foulelfmeter am Mainzer Torwart Dahmen (77.)

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]