powered by deepgrey

U19: Jost und Robertz sichern Sieg in Wirges

Einen knappen 2:1-Erfolg feierte die U19-Regionalligamannschaft des SV Eintracht Trier 05 powered by ROMIKA am Sonntag Nachmittag bei der SpVgg Eintracht Glas-Chemie Wirges – und das trotz sehr angespannter Personallage: Mit Kader Touré aus der U23 und Luca Bierbrauer aus der U17 zählte Trainer Alex Stieg gerade einmal 14 Mann, darunter mit Fabian Müller und Mathis Homburg auch zwei Spieler, welche unter der Woche noch mit Fieber im Bett gelegen hatten.

„Uns war vor dem Spiel schon bewusst, dass Wirges besser ist, als es der  Tabellenplatz aussagt – und dass wir einen hoch motivierten Gegner  erwarten würden“, sagt Coach Stieg. Entsprechend konzentriert ging sein Team die Partie beim Tabellenvorletzten an und fand direkt ins Spiel. Schnell wurden Tormöglichkeiten herausgearbeitet. Nachdem Daniel Robertz am Keeper der Gastgeber gescheitert war,  machte es Moritz Jost kurze Zeit später besser, als er einen Querpass  von Daniel Robertz verwertete (11. Minute). Vorausgegangen war ein feiner Pass von  Maruan Saleh. Möglichkeiten von Luca Bierbrauer, Daniel Robertz und Robin Koch  wurden vergeben, so dass die Hausherren mit ihrer ersten nennenswerten  Tormöglichkeit zum 1:1-Ausgleich kamen (Andreas Jung, 25.).
Nach der Halbzeitpause erzielte der Gast aus der Porta-Nigra-Stadt aber schnell das 2:1 durch Daniel Robertz, der schön von Gjergj Prebreza in die Tiefe geschickt worden war, den  Torwart umkurvte und einschob (54.). Wirges wurde nun etwas dominanter, hatte mehr Ballbesitz und  kam in der 70. Minute zu einer sehr guten Chance. Hier scheiterten die Westerwälder aber gleich zwei Mal aus kurzer Distanz am starken Dominik Thömmes im SVE-Kasten.  Das war es aber auch schon mit der Wirgeser Torgefahr. Auf der anderen Seite verzeichnete  die Eintracht Kontergelegenheiten, konnte diese aber nicht mehr in Tore umwandeln. Damit fuhr die Stieg-Elf einen knappen, aber aufgrund des Chancenverhältnisses auch verdienten Sieg ein.

Fazit von Coach Stieg: „Erst einmal ein Dankeschön an Luca Bierbrauer von der U17 für  die Unterstützung. Er hat ein klasse Spiel gemacht. Hervorheben möchte  ich außerdem die Leistung von Marc Picko, der als Offensivmann  mangels Alternativen auf der linken Verteidigerposition  eingesetzt wurde und stark gespielt hat. Was Einstellung,  Körpersprache und Mentalität angeht, macht mich die Mannschaft  momentan sehr stolz.“

Die SVE-U19 bleibt auch nach dem Sieg Vierter im Regionalliga-Klassement – und hat es am Sonntag, ab 14 Uhr, nun auf dem Moselstadion-Gelände mit dem benachbarten Tabellenfünften Wormatia Worms zu tun.

Aufstellung: Thömmes – Picko, Homburg, Zirbes, Saleh – Prebreza (60.  Masselter), Koch, Touré, Bierbrauer (46. Abass)- Jost, Robertz (65. Müller).

Schiedsrichter: Marc Latsch (Andernach)

Zuschauer: 60

Tore: 0:1 Jost (11.), 1:1 Jung (25.), 1:2 Robertz (54.)

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]