powered by deepgrey

U23 legt gegen SG Mendig los – Weiterer Neuzugang

Die Generalprobe ist geglückt – am Samstag, 1. März, ab 16 Uhr, geht es für die Rheinlandliga-U23 des SV Eintracht Trier 05 powered by Romika erstmals wieder um Punkte nach der Winterpause: Zu Gast hat das Team von Trainer Herbert Herres dann den Aufsteiger SG Mendig/Bell. Damit kommt es zum Aufeinandertreffen des mit 24 Punkten auf Platz elf notierten SVE II und dem drei Ränge und drei Zähler schlechter notierten Team aus der Vordereifel.

„Wir sind gut vorbereitet, lassen aber noch zu viele Chancen liegen. Jetzt gilt es, einen guten Start zu erwischen und die Weichen für die nächsten Wochen zu stellen“, sagt Coach Herres nach  dem Ende der Wintervorbereitung. Das letzte Testspiel wurde am Mittwoch Abend mit 4:2 beim Luxemburger Zweitligisten US Hostert gewonnen. „Die erste Halbzeit war sehr gut. Nach der Pause war das Ganze etwas zerfahren, was aber in einem solchen Vorbereitungsspiel auch mal vorkommen kann“, so Herres im Rückblick. Gleich zwei Winter-Neuzugänge trugen sich bereits in den ersten 45 Minuten in die Torschützenliste ein, nämlich die beiden Rückkehrer Carsten Cordier und Besart Aliu. Außerdem war Ramon Stief erfolgreich. Hostert konnte in Durchgang zwei zwischenzeitlich auf 2:3 verkürzen. Gegen Ende markierte Faisal Aziz dann das  4:2.

Vor dem 19. Match in der laufenden Rheinlandliga-Runde ist die „Zwote“ aber nicht frei von Verletzungssorgen: Offensivmann Kevin Arbeck wurde am Knie operiert und fällt voraussichtlich noch vier bis sechs Wochen aus. Auch Kader Touré ist am Knie lädiert. Keeper Jens Freis befindet sich nach einer langwierigen Verletzung im Aufbautraining. Taner Weins weilt noch bis kommende Woche im längerfristig geplanten USA-Urlaub.  Gut, dass am gestrigen Donnerstag die Spielgenehmigung für den Franzosen Christophe Jonette  eintraf und sich die Personaldecke so wieder etwas erweitert.  Der aus privaten Gründen nach Trier gezogene 22-Jährige ist auf der linken Seite der Viererkette und  im zentralen Mittelfeld einsetzbar.

Das Hinspiel bei der SG Mendig/Bell gewann die U23 Mitte August mit 2:1 beim Aufsteiger, den Herbert Herres als „unbequem und schwer zu spielen“ einstuft.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]