powered by deepgrey
Tag

Februar 22, 2014

Warum nur wenig Spielerisches möglich war…

Früh und lange geführt, am Ende noch die riesengroße Chance zum Sieg vergeben: Zum 2014er Auftakt trennte sich der SV Eintracht Trier 05 im Regionalliga-Heimspiel vom SVN Zweibrücken 1:1 unentschieden. Lesen Sie hier Auszüge aus diversen Medienberichten.

Gewinnerclub: Preise sind verlost

Näher an die Mannschaft rücken und seine finanzielle Unterstützung an den sportlichen Erfolg der Eintracht knüpfen, so lautet das Prinzip des GewinnerClubs. Siegen die Kicker auf dem Platz, ziehen die Teilnehmer des GewinnerClubs mit ihrer Spende nach. Für diese Hilfe sollen alle Unterstützer an dieser Stelle Erwähnung finden. Der SVE bedankt sich bei allen Teilnehmern und hofft auf zahlreiche Siege.

Am Auftaktsieg haarscharf vorbei geschrammt

Ganz nahe dran war der SV Eintracht Trier 05 am Auftakt-Dreier nach der Winterpause, unterm Strich reichte es dann aber nur zu einem 1:1-Unentschieden gegen einen allerdings in der zweiten Halbzeit deutlich stärkeren SVN Zweibrücken: In der zweiten Minute der Nachspielzeit scheiterte Marco Quotschalla mit einem von Timo Helfrich an Alon Abelski verwirkten Foulelfmeter am glänzend reagierenden Gästekeeper Thorsten Hodel.
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]