powered by deepgrey

U16 mit Kantersieg – Tim Garnier überragend

Klar mit 6:1 setzte sich die U16 des SV Eintracht Trier 05 powered by European Customer Service im Test bei den Altersgenossen des SC 07 Idar-Oberstein durch.  

Doch gerade in den ersten 25 Minuten attestierte SC-Coach Wolfgang Krins seinem Team eine gute Leistung. „Da haben wir die Vorgaben sehr gut umgesetzt, aber leider den Führungstreffer versäumt“, analysierte er. Anschließend merkte man dem SC-Team an, dass es inmitten der Vorbereitung steckt, denn in den 15 Minuten bis zum Pausenpfiff fehlte die Kraft, um dem SVE Gegenwehr zu leisten. Und so führte die Eintracht zur Pause nach Treffern von Leon Winkmann (2x) und Luca Heintel mit 3:0. „Hier hat man gesehen, dass die Eintracht uns deutlich voraus ist. Schließlich trainieren sie vier Mal wöchentlich und das bereits seit einigen Wochen. Wir hingegen stehen erst weit zehn Tagen im Training“, bemerkte Krins.
In der stets fairen Begegnung, mit der der souveräne Schiedsrichter Felix Zirbel keinerlei Probleme hatte, erhöhte Trier direkt nach dem Wiederanpfiff auf 4:0 durch den quirligen und sehr auffälligen Tim Garnier. Anschließend stabilisierte sich die Mannschaft von der Nahe und gestaltete die Begegnung wieder ausgeglichen. So gelang den Idarern nach einem sehenswerten Spielzug über die rechte Seite das 1:4 durch Amay Choksi, der ein präzises Anspiel von Neuzugang Justus Klein nutzte. Der SVE übernahm mit zunehmender Spielzeit wieder die Spielkontrolle und der starke SC-Torsteher Christoph Klein bewahrte sein Team vor weiteren Gegentreffern, eher er in der 72. Minute das 1:5 durch Vincent Boesen hinnehmen musste. Den Schlusspunkt setzte wiederum der SVE: Ebu Talip Osta markierte in der Schlussminute den 1:6-Endstand für das von Knut Budzisch gecoachte Team.

Herzlichen Dank dem SC 07 Idar-Oberstein für die Bereitstellung des Berichts!

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]