powered by deepgrey

Auftakt nach Maß für neuen U17-Trainer Michael Schmitt

Einen Auftakt nach Maß feierte der neue Trainer Michael Schmitt mit der von ihm gecoachten U17 des SV Eintracht Trier 05:  Am Sonntag gab es einen verdienten 3:1-Erfolg  in der B-Junioren-Regionalliga beim TuS Mayen.

Der ohne den erkrankten Peter Irsch, Dominik Schott (Muskelfaserriss)  und den aus privaten Gründen fehlenden Mevlüt Kücükmemisoglu angetretene SVE agierte vor der Pause aggressiv und konzentriert. Folgerichtig lag man bereits nach 18 Minuten dank der beiden Treffer von Luca Sasso-Sant (4.) und Rasheed Eichhorn (18.) mit 2:0 in Front. „In der zweiten Hälfte hat uns etwas die Souveränität gefehlt; Mayen setzte uns hier unter Druck“, so Schmitt in seiner Analyse weiter. Dennis Eilenz machte es mit seinem abgefälschten Freistoß in der 68. Minute noch einmal spannend. In der Nachspielzeit stellte der eingewechselte Nils Zimmer den alten Abstand aber wieder her und sicherte seinem Team so im ersten Pflichtspiel im neuen Jahr gleich den ersten Dreier.

„Gefallen hat mir aber über die gesamten 80 Minuten die kämpferische Einstellung. Die Jungs wollen alle und ziehen sehr gut mit. Das konnte ich auch in der fünfwöchigen Vorbereitungsphase deutlich erkennen“, so Schmitt weiter. Ausdrücklich lobt er die „hervorragende Zusammenarbeit“ mit Co-Trainer Charly Schroeder.

Nächste Aufgabe für den Regionalliga-Vierten: Samstag, 16.30 Uhr, auf dem Moselstadion-Gelände gegen den Vorletzten der Tabelle, die SG Betzdorf 06.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]