powered by deepgrey

Hoşgeldiniz, SVE!

Belek. Der Name des türkischen Badeortes an der Mittelmeer-Riviera steht seit vielen Jahren für erstklassige Möglichkeiten, sich als Fußballteam professionell in der Winterpause vorzubereiten. Nach einigen Jahren Abstinenz ist auch der SV Eintracht Trier 05 mit seinem Regionalliga-Tross am Sonntag Nachmittag in südöstliche Gefilde aufgebrochen. Eine Woche lang bereiten Cheftrainer Roland Seitz und „Co“ Rudi Thömmes das Team nun bei frühlingshaften Temperaturen auf den Schlussspurt und das Rennen um einen der beiden Play-Off-Plätze vor. Bemerkenswert: Die Spieler beteiligen sich an den Kosten für das Trainingslager und unterstreichen so ihre unbedingten Willen, alles für den Erfolg zu tun.

Residieren wird der SVE in dieser Woche im Fünf-Sterne-Adora Resort Hotel. Im Jahre 2009 renoviert, verfügt es über eine Fläche von 116.000m² und über einen eigenen Strand von 300 Metern Länge. Zahlreiche Restaurants, Wellness- und weitere Freizeitmöglichkeiten: Der Komplex wirbt mit allerhand Luxus. Im Mittelpunkt des blau-schwarz-weißen Interesses steht aber auch und insbesondere das top gepflegte Areal mit vier Rasenplätzen.

Nach der Ankunft am späten Sonntag Abend geht es am Montag Morgen, 9.30 Uhr, mit der ersten Übungseinheit unter türkischer Sonne los, um 15 Uhr folgt auch gleich die nächste. Unterbrochen wird dieser Rhythmus  in den nächsten Tagen im Wesentlichen nur durch zwei Tests: Dienstag geht es zunächst gegen den österreichischen Zweitligisten SV Horn. Zum Abschluss des Trainingslagers kommt es am Samstag für die Eintracht zum Duell mit einem Team der Ersten weißrussischem Liga, dem FK Homel. Dieses Duell wird dann sicher auch sehr aufmerksam von rund 25 Freunden und Förderern des SVE verfolgt, die sich am Mittwoch zu einem exklusiven Trip nach Belek aufmachen.

http://www.adora.com.tr/

adora_golf_resort_belek

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]