powered by deepgrey

„Zwote“ überzeugt bei Turnier in Saarbrücken

Die U23 des SV Eintracht Trier 05 powered by Romika ist weiterhin gut in der Halle unterwegs: Fünf  Tage nach dem Sieg beim Lebenshilfe-Turnier in Konz (in Kombination mit der U19) schaffte das Team von Trainer Herbert Herres am Freitag beim 2. Bromelain-POS-Cup der SV 07 Elversberg an der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken den Einzug in die Zwischenrunde.

Siegen gegen Saarlandligist SC Halberg Brebach und Saar-Verbandsligist SV St. Ingbert (jeweils 3:1) stand eine Niederlage gegen den Gruppensieger SV Bübingen gegenüber. Dem Saarlandligisten hatte man sich mit 4:6 beugen müssen.

Und auch in der Zwischenrunde hinterließ die “Zwote” einen guten Eindruck: Nach Siegen gegen den TuS Herrensohr (4:1), den SC Friedrichsthal (1:0) und den SV Bübingen II (3:2) sowie Niederlagen gegen die klassenhöheren Teams des FC Hertha Wiesbach (2:6) und Regionalligist SVN Zweibrücken (0:3) landete man auf Platz drei, scheiterte aber somit knapp am Halbfinaleinzug. “Die Jungs haben sich bei diesem sehr gut organisierten Turnier prima aus der Affäre gezogen”, lobte Co-Trainer Arno Kömen hinterher. Gleichwohl musste er auch zugeben: “Natürlich ist man auch immer ein wenig enttäuscht, wenn man so knapp das Semifinale verpasst…”  Turniersieger wurde der SV Bübingen, Zweiter Saar 05 Saarbrücken.

Nach dem Sieg beim Lebenshilfe-Hallenturnier am Sonntag vor einer Woche in Konz (in Kooperation mit der U19) und der Teilnahme am Bromelain-POS-Cup in Saarbrücken hat der SVE II damit seine Hallensaison abgeschlossen. Parallel startete bereits am vergangenen Mittwoch die Wintervorbereitung. Erster Test wird am Samstag, 25. Januar, 15 Uhr, die Partie beim Oberligisten SV Mehring sein.

U23_1314

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]