powered by deepgrey

Jetzt geht es wieder in die Vollen !

Rund fünf Wochen blieb den Regionalliga-Kickern des SV Eintracht Trier 05 nach dem 6:1-Erfolg beim KSV Hessen Kassel am 7. Dezember  Zeit, sich von den Strapazen des bisherigen Saisonverlaufs zu erholen – am Samstag, 11. Januar, ab 14 Uhr, geht es wieder in die Vollen: Dann bittet Cheftrainer Roland Seitz im Anschluss an eine offizielle Begrüßung durch ihn und Vorstandssprecher Ernst Wilhelmi sowie der Abklärung organisatorischer Angelegenheiten zur ersten Trainingseinheit im neuen Jahr. Sechs Wochen bleiben dem Coach und seinem Assistenten Rudi Thömmes, um das aktuell auf dem dritten Platz rangierende Team fit für die restlichen Partien in Liga und Pokal zu machen. 

Nach Testspielern oder gar bereits verpflichteten Neuzugängen wird man zum Trainingsstart am Samstag nach Aussage von Seitz noch vergeblich Ausschau halten: „Natürlich gibt es Kontakte und habe ich auch im Urlaub einige Telefonate geführt. So schnell wird sich aber noch nichts Definitives tun. Schließlich haben bei den Beratern wegen des früheren Ligastarts die Transfers in der Zweiten und Dritten Liga normalerweise zunächst Priorität.“

Aus dem angestammten Kader erwartet der Cheftrainer am Samstag Mittag sämtliche Akteure zur ersten Einheit der Wintervorbereitung – also auch die im alten Jahr (langzeit-) verletzten Youngster Albutrin Aliu, Kevin Heinz und Erik Michels.

Bis zum ersten Testspiel am Samstag, 18. Januar, 14 Uhr, bei Drittligist Sportvereinigung 07 Elversberg (über den Spielort wird je nach Wetterlage kurzfristig entschieden – angedacht ist das Stadion  an der Kaiserlinde) wartet bereits ein umfangreiches Programm auf den blau-schwarz-weißen Kader. Von Sonntag bis Donnerstag bittet Seitz jeweils um 10 und 15 Uhr zum Training auf der Laufbahn des Moselstadiongeländes bzw. im Fitnessstudio und nachmittags auf den Platz. „Kommenden Freitag werden wir wahrscheinlich nur einmal trainieren, um einigermaßen frisch in das Match in Elversberg gehen zu können. Für sie ist es ja schon die Generalprobe vor dem ersten Punktspiel eine Woche später gegen den 1. FC Saarbrücken. Entsprechend weit werden sie dann schon sein“, lässt der Coach durchblicken.

Zufrieden ist er mit der Auswahl der Testgegner (kompletter Plan siehe unten) und besonders damit, mit seinen Schützlingen vom 2. bis 9. Februar ein Trainingslager im türkischen Belek beziehen zu können. „Hier dürften wir optimale Bedingungen haben. Außerdem schweißt so etwas ein Team sicher noch mehr zusammen“, ist Seitz überzeugt. Ein Testspiel ist im Rahmen des einwöchigen Camps bereits fix: Am Dienstag, 4. Februar, geht es gegen den österreichischen Zweitligisten SV Horn. Eine weitere Partie in oder um Belek ist in Planung.

Nach dem diesmal langen Urlaub freut sich auch Roland Seitz sehr, dass es endlich wieder los geht, zumal der Schwung aus den bisherigen 19 Spielen auf den Endspurt übertragen werden soll. Klare Ansagen, was die Ambitionen für den weiteren Saisonverlauf angeht, erspart sich der Oberpfälzer aber (noch). Vielmehr beschreibt er die aktuelle Ausgangslage wie folgt: „Jeder meiner Spieler weiß, wo wir stehen und welche Möglichkeiten wir haben…“

 Dieser Artikel wurde mit freundlicher Unterstützung zur Verfügung gestellt vom WOCHENSPIEGEL. Mehr Sport von hier unter www.wochenspiegellive.de/trier/lokalsport

Der Winterfahrplan noch einmal im Überblick:

Samstag, 11. Januar, 14 Uhr: Trainingsauftakt auf dem Moselstadion-Gelände

Samstag, 18. Januar, 14 Uhr: SV 07 Elversberg (Dritte Liga) – SVE 05

Dienstag, 21. Januar, 14.30 Uhr:  Alemannia Aachen (Regionalliga West) –  SVE 05 (in Aachen,  Kunstrasen)

Samstag, 25. Januar, 15 Uhr: CS Fola Esch (Nationaldivision) – SVE 05 (in Esch)

Dienstag, 28. Januar, 19 Uhr: DJK St. Matthias (A-Klasse) – SVE 05 (Kunstrasen in TR-Feyen)

Freitag, 31. Januar, 19 Uhr: FC Hertha Wiesbach (Oberliga)   – SVE 05 (in Wiesbach)

Sonntag, 2. bis

Sonntag, 9. Februar: Trainingslager in Belek/ Türkei; hier: am 4. Februar: Test gegen den SV Horn (Zweite Liga Österreich)

Samstag, 15. Februar, 14 Uhr: VfB Borussia Neunkirchen – SVE 05 (in Neunkirchen)

Wahrscheinlich Samstag, 22. Februar, 14 Uhr: Regionalligaspiel im Moselstadion gegen den SVN Zweibrücken (genaue Terminierung Ende Januar)

 

Archivfoto:

Ähnlich wie im Sommer, als der SVE im thüringischen Eisenach ein Trainingslager bezog, erwartet sich Coach Roland Seitz erneut nachhaltig positive Effekte vom Camp, das diesmal im türkischen Belek bezogen wird. Foto: Mike El AntakiEintracht Trier, Fußball-Regionalliga Südwest, Trainingslager in EisenachTrainer Seitz

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]