powered by deepgrey

U15: „Wahnsinnig schnell akklimatisiert“

Die U15-Junioren des SV Eintracht Trier 05 powered by DSV gehen als Tabellenachter der C-Junioren-Regionalliga ins neue Jahr. 20 Punkte aus 14 Partien stehen zu Buche. Lesen Sie hier das Interview mit Coach Maruan Saleh.

 

Wie fällt Ihr Winterfazit aus?

Wir haben insgesamt eine recht gute Runde gespielt und recht viele Punkte geholt. Es hätten gut und gerne auch ein paar mehr sein können, wenn wir gegen die Teams aus dem unteren Tabellendrittel ähnliche Leistungen gezeigt hätten, wie bei unseren Siegen gegen beispielsweise den 1. FC Saarbrücken oder TuS Koblenz. Das ist der einzige zu bemängelnde Punkt. Dennoch muss man festhalten, dass sich die Jungs wahnsinnig schnell in der Regionalliga akklimatisiert haben, besonders im Hinblick auf die physische Härte. Wir haben körperlich eines der schwächsten Teams, spielerische aber definitiv ein sehr gutes.

 Was sind Ziele für den restlichen Saisonverlauf?

Wir werden versuchen, noch mehr Konstanz und Sicherheit in unser Spiel zu bekommen. Die Jungs spielen phasenweise guten bis sehr guten Fußball, den es zu stabilisieren gilt. Es wäre wünschenswert, wenn wir eine so gute Rückrunde wie Hinrunde spielen, was die Punkte betrifft. Übergeordnetes Ziel bleibt jedoch das Heranführen an die B-Jugend im technischen-taktischen Bereich. Die Physis wird mit der Zeit und mit disziplinierter Arbeit der Spieler kommen.

 Wird sich personell etwas ändern?

Wir sind sehr zufrieden mit der Mannschaft, sodass wir keinen Grund sehen, jemanden neu zu holen oder jemanden gehen zu lassen. Wir haben einige Spieler die körperlich sicherlich noch als Spätentwickler einzustufen sind, aber fußballerisch hervorragende Qualität besitzen. Es ist wichtig, dass wir diesen Jungs Zeit geben und die Spieler selbst kontinuierlich weiterarbeiten.

 Wie sieht der Winterfahrplan aus?

Als U15 werden wir uns zunächst auf Hallenturnieren mit Jugendteams von Nachwuchsleistungszentren und Regionalligisten messen. Im Anschluss stehen Testspiele gegen Verbandsligisten und Regionalligateams an, sodass wir viele Möglichkeiten haben werden, Neues auszuprobieren, sofern es das Wetter zulässt.

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]