powered by deepgrey

U13: Talente werden schon von Bundesligisten gejagt

Eine ganz besondere Saison haben bislang die U13-Junioren des SV Eintracht Trier 05 powered by TTS Sport absolviert: Das Team von Trainer Marcel Lorenz misst sich im Südwest-Cup mit starker Konkurrenz, wie etwa den Alterskollegen der Frankfurter Eintracht oder des 1. FC Kaiserslautern. Lesen Sie hier das Fazit von Trainer Marcel Lorenz:

Was lief im bisherigen Saisonverlauf gut, was schlecht?

Die Jungs haben sich schnell gefunden und im Südwest-Cup gut mitgespielt, was einige so nicht erwartet haben. Mit vier Siegen, drei Unentschieden drei Niederlagen gehen wir in die Winterpause. Testspiele bei der U13 des 1. FC Köln und der Nationalmannschaft Luxemburgs  waren weitere Highlights für die Jungs. Ein Hallenturniersieg beim Sparda-Bank-Cup in Siershahn rundete das erfolgreiche erste Halbjahr der neuen U13 ab. Schlecht ist nur, dass sich  viele Bundesligisten schon jetzt um einige Spieler kümmern und sie zum Training einladen….

Was ist das Ziel für die Rest-Saison?

Ziel wird sein, jeden einzelen Spieler weiter auszubilden und mit ihnen gemeinsam an den Schwächen hart zu arbeiten, um sie so für die neue Saison in der C-Jugend fit zu machen. Taktik in der  Offensive, wie in der Defensive werden Schwerpunkte der Vorbereitung sein.

 Wird sich personell etwas in der Pause ändern?

Der Kader wird wohl im Großen und Ganzen so zusammen bleiben.

Wie sieht der Winterfahrplan aus ?

Im Januar geht es schon wieder mit Hallenturnieren weiter. Höhepunkt wird das Trainingslager in Jülich vom 14. bis 16. Februar und die Teilnahme beim Finowcup.de sein. Auch das Quali-Turnier zum Cordinal-Cup, der im Sommer in Österreich stattfindet,  wollen wir erfolgreich spielen.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]