powered by deepgrey

U16 powered by European Customer Service: „Aufwärtstendenz klar erkennbar“

Wie lief die Saison bisher ab? Was war gut, was schlecht? Was tut sich personell? Zur Winterpause beleuchten wir die Situation bei den jeweiligen Nachwuchsteams des SV Eintracht Trier 05. Den Auftakt macht die U16 powered by European Customer Service, die in der B-Junioren-Rheinlandliga mit 18 Punkten aus 14 Spielen Tabellenneunter ist. Auf die Fragen antwortet Trainer Knut Budzisch:
Wie bewerten Sie den bisherigen Saisonverlauf?
Unser Abschneiden ist nicht zufriedenstellend. Aufgrund der schlechten Sommervorbereitung, in der zahlreiche Spieler wegen Urlaub gefehlt haben, hatten wir einen miserablen Saisonstart. Die
Aufwärtstendenz ist aber klar erkennbar: Von den letzten sieben Pflichtspielen wurde nur ein einziges verloren. Im Rheinlandpokal haben wir das Achtelfinale erreicht.

Wie lautet das Ziel für die Restsaison?

Wir wollen uns schnellstmöglich aus dem unteren Tabellendrittel verabschieden und so lange wie möglich im Pokal dabei bleiben. Zudem geht es natürlich um die Weiterentwicklung der Spieler.

Wird sich personell etwas in der Pause ändern?

David Quinten verlässt uns mit unbekanntem Ziel, vom TuS Mayen kommt Justin Marie zu uns. Pascal Müller kehrt nach langer Verletzung wieder zurück.

Wie sieht der Winterfahrplan aus?

Trainingsstart ist Ende Januar, ein konkretes Datum steht noch nicht fest.
Tests: 2. Februar: in Trier gegen U16 SV Elversberg; 8. Februar: in Tawern gegen U17 JSG Temmels; 15./16. Februar: Besuch Bundesligaspiel Bayer Leverkusen – Schalke 04
und Spiel an diesem Wochenende bei der U16 des SC 07 Idar-Oberstein; 22. Februar: in Trier gegen U17 JSG Wittlich; 23. Februar: bei der U17 des FSV Trier-Tarforst

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]