powered by deepgrey

4:0! U17 sehr überzeugend gegen Elversberg

Die Siegesserie der U17 des SV Eintracht Trier 05 hält an: Das Team von Coach Rudi Thömmes und „Co“ Charly Schroeder ließ am Sonntag Mittag auch der Sportvereinigung 07 Elversberg keine Chance und fuhr mit dem 4:0 den nächsten Sieg in der B-Junioren-Regionalliga ein.
In der 20. Minute münzte Peter Irsch die Trierer Überlegenheit in das 1:0 um. Vorausgegangen waren eine Freistoßvorlage von Till Hermandung und ein kluges Zuspiel von Luca Sasso-Sant. Letztgenannter steuerte die Treffer Nummer zwei und drei bei (35., 43.). Einmal konnte der Elversberger Keeper einen Distanzschuss von Daniel Kurz nur abklatschen, beim nächsten Mal ging eine sehenswerte Kombination über Hermandung und Daniel Zunk voraus. Den Schlusspunkt setzte Kevin Arend nach Pass des ebenfalls eingewechselten Luca Bierbrauer (78.). So richtig gefährlich wurde es vorm Eintracht-Tor eigentlich nur ein Mal: in der 30. Minute musste sich Schlussmann Francesco-Valentino Migliara lang machen. Dem gegenüber standen weitere Großchancen des SVE (Latte, Pfosten).
„Die Jungs waren wieder einmal sehr motiviert. Sie haben wieder einmal nur so gesprüht vor Spielfreude. Zuletzt hat sich auch die sehr gute Vorbereitungsphase im Sommer mit dem von den Spielern selbst finanzierten Trainingslager in Österreich bezahlt gemacht. Eigentlich schade, dass jetzt schon Winterpause ist. Wir könnten noch ein, zwei Monate weiterspielen“, meint „Co“ Schroeder.
Im Rheinlandpokal darf die U17 aber noch einmal ran: Mittwoch, 4. Dezember, ab 19 Uhr, geht es bei der JSG Vulkaneifel Steiningen um den Einzug ins Achtelfinale.
Statsitik:
Aufstellung SVE U17: Migliara – Hager, Kücükmemisoglu, Jakob, Kurz, Hemmes (67. Bierbrauer), Hermandung, Irsch (73. Güth), Zimmer (56. Boesen), Sasso-Sant (70. Arend), Zunk.
Schiedsrichter: Jens Schneider
Zuschauer: 50

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]