powered by deepgrey

U17 weiter richtig stark: 3:1 im Duell mit der TuS Koblenz

Die U17 des SV Eintracht Trier 05 bleibt weiter auf dem Vormarsch. Am Sonntag wurde auch die TuS Koblenz besiegt. Co-Trainer Charly Schroeder, der das Team an der Seite von Coach Rudi Thömmes betreut, bilanzierte einen „vollauf verdienten Sieg, Koblenz hat sich hier aber als guter und motivierter Gegner präsentiert“.
Mit dem Pressing der Gäste kam der SVE anfangs nicht so zurecht und brauchte 20 Minuten, um sich frei zu schwimmen. Dann kamen die spielerischen Vorteile der Gastgeber aber immer mehr zum Tragen. „Schon zur Pause mussten wir führen“, berichtete Schroeder mit Verweis auf insgesamt drei Aluminiumtreffer. Die Forderung, ruhiger und konzentrierter vor des Gegners Tor zu agieren, setzten die B-Junioren im zweiten Durchgang dann um.
Die Führung in der 49. Minute durch einen von Till Hermandung sehr souverän verwandelten Foulelfmeter. Zuvor hatten die Gäste den durchgebrochenen Daniel Zunk nach dessen famoser Einzelleistung nur regelwidrig stoppen können. In der 61. Minute erhöhte Luca Sasso-Sant auf 2:0, nur drei Minuten später markierte Zunk das 3:0 – vorausgegangen waren jeweils sehenswerte Spielzüge. Danach schlich sich ein wenig der Schlendrian ein, sodass Koblenz durch den eingewechselten Mohamed Tairou noch der Ehrentreffer gelang (77.).
Die Vorrunde beendet die U17 damit als guter Vierter – und hat es nächsten Heimspiel am Sonntag, ab 13 Uhr, zum Rückrundenauftakt mit der SV 07 Elversberg zu tun.
Aufstellung SVE: Migliara – Hager, Kücükmemisoglu (74. Güth), Jakob, Kurz, Hermandung, Bierbrauer (41. Hemmes), Irsch, Zimmer (75. Schott), Sasso-Sant, Zunk (68. Arend).
Zuschauer: 80
Schiedsrichter: Dominik Mainzer (Konz)

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]