powered by deepgrey

U14 powered by Engel & Völkers kommt unter die Räder

In der C-Junioren-Rheinlandliga kam die U14 des SV Eintracht Trier 05 mit 2:8 gegen die JSG Schweich unter die Räder. Lesen Sie hier den Bericht von Trainer Detlef Wackerhage:

„Wir hatten uns gegen die JSG Schweich sehr viel vorgenommen. Aber bereits nach drei Minuten lagen wir bereits mit 0:1 zurück. In der 17. Minute glich Leon Backes zum 1:1 aus.Leider bekamen wir in der 24. Minute durch einen Freistoß das 1:2. Florian Grundmann glich erneut in der 26. Minute zum bis dahin verdienten 2:2 aus. Soging man auch in die Halbzeitpause. Nach der Halbzeit gerieten wir erneut in Rückstand (38.). Wir waren mit unseren Gedanken noch nicht bei dem Spiel.
Es wurden zu viele Fehlpässe und persönliche Fehler gemacht. In der 36. Minute hatte auch noch Andreas Heck verletzt ausgewechselt werden müssen.Dafür kam Jannik Nosbisch dann ins Spiel. Weitere Torfolge: 2:4 (40.), 2:5 (43.), dann ein Wechsel in der 47. Minute: Verletzt war Kai Werel, dafür kam Jordy Kinss.
Die beiden letzten Treffer fielen in der 60. und 65. Minute. Fazit: Die zweite Halbzeit war einfach eine ganz große Katastrophe. Es war kein Teamgeist, kein Zweikampf und kein Siegeswille vorhanden.“

Aufgebot: Schmitt Nicolas(60. Güth ),Pandozzi,Güth,Lehnert(50.Ehses),Heck(36.Nosbisch),
Steffen,Eichner,Werel (47. Kinss), Grundmann,Schmitz (55. Lorig),Backes

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]