powered by deepgrey

U 14 powered by Engel und Völkers verliert 0:3 gegen TuS Koblenz II

Wieder einmal war es die körperliche Unterlegenheit bei hohen Freistößen und Eckbällen, die das Team auf die Verliererstraße brachte.
15 Minuten sah man ein ausgeglichenes Spiel, bis Koblenz einen Eckball zur Führung nutzte. Danach war, wie man so schön sagt, der Wurm drin. Die Zweikämpfe wurden nicht mehr angenommen und die Fehlpässe im Aufbauspiel häuften sich.

In der 23. Minute kam dann auch noch Pech dazu, als eine verunglückte Flanke gegen den Kopf eines Koblenzer Spieler, und von dort aus, zum 0:2 ins Tor prallte.
Als die Mannschaft so allmählich wieder ins Spiel zurückfand, setzte Koblenz einen gut gespielten Konter zur 0:3-Pausenführung.
Nach der Pause zeigte das Trierer Team dann aber, was in ihm steckt. Koblenz fand so gut wie nicht mehr statt. Ein Angriff nach dem anderen lief in Richtung Koblenzer Tor. In der 45. Minute hatte Jordy Kinss die große Chance zum Anschlusstreffer, schob den Ball aber knapp am Tor vorbei. In der 50. Minute war es dann Dominik Schroeder der mit einem Freistoß am gut parierenden Torwart scheiterte. Weitere Chancen von Julian Schmitz und Florian Grundmann führten jedoch auch nicht zum erhofften Torerfolg.
Trotz der Niederlage erntete das Team große Anerkennung und Applaus, besonders für die in der zweiten Halbzeit gezeigte, Leistung.
Für die nächsten Spiele gilt es nun diese Leistung zu bestätigen und wieder einmal Punkte einzufahren.

Das Team: Nicolas Schmitt, Leo Gombert, Pascal Güth (30. min. Dominik Schroeder)
Nils Lehnert, Andreas Heck ( 40. min. Alexander Shehada), Max Steffen,
Jordy Kinss ( 60. min. Pascal Güth), Florian Grundmann, Kai Werel,
Julian Schmitz, Veron Pandozzi, Dominik Schroeder( 55. min. Leon Lorig)

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]