powered by deepgrey

U23 powered by ROMIKA knackt die 20-Punkte-Marke

Ein absolut verdienter Heimsieg für die U23 powered by ROMIKA: Gegen den TuS Mayen gelang am Sonntag auf dem heimischen Kunstrasen ein deutlicher 3:1-Erfolg. Nachdem die Mannschaft von Trainer Herbert Herres in der Vorwoche gegen die SG Altenkirchen/Neitersen 4:0 gewonnen hatte, durchbrach die „Zwote“ mit dem Sieg gegen Mayen die 20-Punkte-Marke. Aus dem Profikader wirkte Kevin Heinz mit.

Gegen das Kellerkind aus der Osteifel ließen die Trierer nichts anbrennen: Nachdem die jungen Eintrachtler mit einem 1:1 in die Kabinen gingen, drehten sie im zweiten Durchgang auf und erzielten zwei Tore. „Das war eine gute Leistung von uns“, lobte SVE-Trainer Herbert Herres. „Mayen hat aus dem Nichts das 1:1 erzielt. Allerdings hätten wir da schon 3:0 führen können.“ Herres meinte zwei Großchancen, die beide an der Unterkante der Querlatte scheiterten. Den Führungstreffer besorgte Kevin Arbeck nach schöner Vorarbeit von Sebastian Schmitt (10.), es war bereits der sechste Treffer des Trierer Offensivtalents. Den Ausgleich für die Mayener markierte Joschua Marx (25.).

Im zweiten Durchgang brachte dann ein berechtigter Handelfmeter die Eintracht auf die Siegerstraße, den Nino Sehovic verwandelte (67.). In der 79. Minute verpasste es die Eintracht, den Sack endgültig zuzumachen: Der starke Meliani Saim spielte sich mit mehreren Doppelpässen in Kooperation mit Nino Sehovic in den Mayener Strafraum, vor dem Tor waren beide jedoch zu verspielt. Kurze Zeit später stieß Kevin Arbeck auf der rechten Seite durch, ein zu spitzer Winkel stand dem zweiten Tor des Offensivakteurs im Weg. Stattdessen konnte Nino Sehovic ein zweites Mal jubeln. Sein Freistoß aus 18 Metern fand nach gütiger Mithilfe des Mayener Torhüters Darius Motazed den Weg in die Maschen (87.). Eine weiterte Randnotiz am Sonntagnachmittag: Im Tor kam unverhofft U19-Spieler Dominik Thömmes zu seinem ersten Rheinlandligaspiel, da sich Jens Freis eine Zerrung zuzog und nicht mehr weiter spielen konnte. In der kommenden Woche tritt die U23 (Sonntag, 14:30 Uhr) bei der SG Mülheim-Kärlich 2000 an.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]