powered by deepgrey

U12 zieht in die nächste Pokalrunde ein

Am Dienstag abend war unsere U12 zu Gast bei der JSG Stahl, auf die sie in der 2. Runde im Rheinlandpokal traf.

Auf der Stahler „Wiese“ legten unsere Jungs einen furiosen Start hin. Sie schnürten den Gegner in dessen Hälfte durch aggressives Pressing ein und erspielten sich dadurch eine Vielzahl an teilweise hochkarätigen Torchancen heraus. Der Torhüter des Gegners aber schien alle Schüsse aufs Tor magisch anzuziehen.
So dauerte es bis zur 21. Minute, ehe die zahlreich mitgereisten Trierer Fans das erste Tor bejubeln konnten. Noah Schuch drosch das Leder von links diagonal in den Lauf von Noa Windal, dieser führte den Ball bis zur Torlinie und flankte maßgerecht auf Jonas Witz, der keine Mühe hatte, den Ball im Tor zu versenken. Jegliche Angriffsbemühung der Gastgeber erstickte unsere Abwehr im Keim.
Leider blieb es bis zur Halbzeit unser einziges Tor- trotz einer großen Anzahl guter Möglichkeiten.

Verkehrte Welt in Halbzeit zwei! Das Spiel wurde zusehens hektischer und überlegte Spielzüge blieben Mangelware. Die Stahler Elf ging jetzt härter zur Sache und ließ unseren Spielern keinen Raum, ihr Kombinationsspiel aufzuziehen. Viele Ballverluste waren die Folge. Einen nutzte der Gegner zum Ausgleich in der 38. Minute. Unsere Jungs hielten dagegen und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch; unser Schlussmann Luca Merling rettete das Unentschieden einige Male in letzter Sekunde.
Fünf Minuten vor Schluss dann doch noch die Erlösung: David Malcher erkämpfte sich an der rechten gegnerischen Eckfahne den Ball, passte diesen zurück auf Kevin Greilich, dieser legte ihn durch die Gasse auf Mike Hauser, der legte sich das Leder einmal vor und nagelte ihn aus halbrechter Position ins linke untere Eck.
Der Jubel war riesengroß, hatte doch niemand mehr mit diesem verdienten, wenn auch glücklichen Ausgang des Spiels gerechnet und so mancher schon einem entscheidenden Neunmeterschießen entgegengesehen.

Besonderen Dank gebühren Noah Schuch und Jonas Witz, die sich bereiterklärt haben, unserer Elf auszuhelfen. Letzterer war der überragende Akteur auf dem Platz.
Marcel Lorenz sollte man auch erwähnen, der für unseren verhinderten Coach selbstlos eingesprungen ist und die Jungs auf ihre Aufgabe hervorragend eingestellt hat.

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft, die in die nächste Runde einzieht!

Für die U12 spielten: Philipp Berhard/ Luca Merling (Tor),Emre Erkus, Ben Schilling, Noah Schuch, Noa Windal, Mike Hauser, Jonas Witz, Michi Ihl, Luca Herrig. Marvin Meyer, David Malcher, Kevin Greilich, Robin Meyer.

Es fehlten: Marcel Mayer, Max Becker, Niko Scheuer.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]