powered by deepgrey

U23: 2:4 nach mäßiger zweiter Hälfte

Auch beim FV Engers 07 zog die U23 des SV Eintracht Trier 05 am Sonntag Nachmittag den Kürzeren. Das 2:4 im Neuwieder Stadtteil war bereits die dritte Niederlage im vierten sieglosen Spiel. „Eine mäßige zweite Halbzeit hat uns etwas Zählbares gekostet“, bilanzierte Herbert-Herres-Assistent Knut Budzisch. Als weiteren Grund für die Niederlage im Stadion am Wasserturm nannte er den Zustand des Rasens: „Der war nicht förderlich für unser technisch betontes Spiel.“

Bereits in der achten Minute kam Aufsteiger Engers nach einem Trierer Ballverlust in der Vorwärtsbewegung zum 1:0. Glück für die „Zwote“, dass ein Freistoß des FV in der 13. Minute an den Pfosten klatschte. Schritt für Schritt kam der Gast aber ins Spiel – und in der 31. Minute war es soweit: Sebastian Schmitt legte quer auf Taner Weins. Aus 20 Metern traf dieser dann ins linke Torwarteck. Sechs Minuten später sogar das 1:2. Ein Schuss von Faisal Aziz wurde zunächst abgeblockt und Nino Sehovic verwertete den Querschläger. Die Freude währte aber nicht lange – nur eine Minute später und damit fast im direkten Gegenzug war Engers wieder erfolgreich und markierte den 2:2-Ausgleich. Gut, dass Jens Freis in der 43. Minute klasse bei einem Kopfball reagierte – sonst hätte Engers schon zur Pause geführt.

Ihre Gefahr bei ruhenden Bällen demonstrierten die Hausherren in der 64. Minute. Nach einem Freistoß landete die Kugel per Kopfballverlängerung vorm Eintracht-Tor und „aus klarer Abseitsposition“, so Knut Budzisch, fiel das 3:2. Ein Querschläger im Strafraum bedeutete in der 67. Minute dann sogar das 4:2 für den FVE.

Für den SVE II ergaben sich trotz allem Bemühen keine Chancen mehr.

Sonntag, 16 Uhr, kommt es nun auf dem Moselstadion-Gelände zum Duell des Tabellenachten gegen den Vorletzten, die SG Bad Breisig.

Aufstellung SVE II in Engers: Jens Freis – René Mohsmann, Fabian Mohsmann, Thomas Konrad, Sebastian Schmitt (69. Meliani Saim), Raphael Roenspies, Faisal Aziz, Kevin Arbeck, Nino Sehovic (70. Ramon Stief), Lars Guenther, Taner Weins.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]