powered by deepgrey

U13 fegt Luxemburg mit 5:0 vom Platz

Am Mittwoch fand ein weiteres Testspiel der SVE-U13 in Echternach gegen die Landesauswahl der U13 Luxemburgs statt. Das zweite Testspiel in dieser Woche, nachdem am Montag der Stützpunkt Konz gegen den Stützpunkt Wittlich mit 1:0 gewonnen hatte. Unsere komplette U13 spielt hauptsächlich im Stützpunkt Konz und die übrigen Jungs im Stützpunkt Wittlich. Somit ist bei einem Aufeinandertreffen der beiden Stützpunkte unsere gesamte U13 im Einsatz.

Die Mannschaft und viele Eltern sind nach Echternach gefahren, ohne genau zu wissen, wie stark die Luxemburger Landesauswahl nun ist. In den ersten 10 Minuten versuchten die Luxemburger direkt ein Tor zu erzielen. Ein schöner Kombinationsfußball war zu sehen, aber ohne wirklich eine gute Torchance zu haben. Nach ca. 15 Minuten dann unsere erste dicke Chance durch Marius. Das war der Beginn einer Serie von hochkarätigen Chancen, die leider nicht genutzt wurden. Nun hatten unsere Jungs das Spiel im Griff und die Luxemburger hatten so Ihre Probleme in der Abwehr. Nur mit Glück stand es nach der ersten Halbzeit 0:0. Alle Beteiligten waren sich einig darüber, dass es mindestens 2:0 für uns stehen müsste aber auch ein höheres Ergebnis wäre durchaus realistisch gewesen, denn normalerweise lässt unsere U13 eine solch hohe Anzahl von „dicken“ Chancen nicht aus.

In der zweiten Halbzeit platzte dann der Knoten: Marius erzielte das hochverdiente 1:0. Der Bann war gebrochen. Luca, Marius und Kai schraubten dann schnell das Ergebnis auf 4:0 hoch. Den Endstand von 5:0 stellte Noah durch einen verwandelten Elfer her!

Das Trainerteam war sehr beeindruckt von der unglaublich konzentrierten und zielstrebigen Leistung. Von der ersten Minute an merkte jeder Beteiligte, dass unsere Jungs gewinnen wollten. Sehr schön ist das Zusammenspiel vom Tormann über die Abwehr und Mittelfeld bis zum Sturm zu erkennen. Alle ziehen an einem Strang, was vor allem an der mannschaftsdienlichen Einstellung eines jeden Spielers hängt. Darüber hinaus erhalten alle Spieler ordentliche Spielzeiten, was die Motivation aller Beteiligten immer oben hält.

Marcel Lorenz, Trainer der U13

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]