powered by deepgrey

Viel richtig aber Entscheidendes falsch gemacht – U17 verliert in Betzdorf

Mit 0:2 unterlagen die B-Junioren von Eintracht Trier am Sonntag bei der SG Betzdorf. Dabei mussten die Trierer bereits nach zwei Minuten den frühen Rückstand hinnehmen.

„Wir haben den Beginn total verschlafen und standen nicht richtig auf dem Platz“, resümierte Trainer Raphael Laghnej nach der Partie. Die Trierer waren in Betzdorf die spielbestimmende Mannschaft, hatten knapp 70 Prozent Ballbesitz zu verzeichnen, doch die besseren Chancen hatte der Gegner. In der 58. Minute konnte Dominik Moll für die Gastgeber auf 2:0 erhöhen. „Wir machen viele Dinge richtig, aber die letzte Entscheidung vor dem Torabschluss ist meistens die falsche. Am Ende war es eine verdiente Niederlage für uns“, so Laghnej. „Wir werden in der kommenden Trainingswoche viel mental arbeiten und das Fußballspielen ein bisschen hinten anstellen.“ Nach 72 Minuten musste Dominik Güth durch die sehr grenzwertige Spielweise des Gegners mit Verdacht auf einem Armbruch ausgewechselt werden.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]