powered by deepgrey

Er steigt und steigt und steigt…: Jetzt 750 Euro im Jackpot!

Sie traten für den guten Zweck an – und hätten beim RPR1-Superschuss, präsentiert von der Sparkasse Trier, in der Halbzeitpause der Regionalligapartie des SV Eintracht Trier 05 gegen den 1. FC  Kaiserslautern II beinahe auch den Jackpot in Höhe von 700 Euro leergeräumt. Das Freizeitfußballteam “HSTZA”, das für “Haarschneide-Teilzeitakteur” steht, aus Ferschweiler in der Südeifel scheiterte aber in Person von Andy Müller, Niklas Pauly und Matthias Schuster drei Mal mehr oder weniger knapp beim Versuch, den Ball von der Mittellinie aus direkt im Tor unterzubringen.

Sämtliche Erlöse, die das Team einspielt, fließen übrigens der Kinderkrebsstation des Mutterhauses in Trier zu. So kamen in den vergangenen knapp sechs Jahren schon etwa 30.000 Euro zusammen.

Im nächsten Heimspiel der Blau-Schwarz-weißen am Freitag, 30. August, ab 19 Uhr, gegen die TuS Koblenz, geht es nun um sage und schreibe 750 Euro!

Bewerbungen an www.facebook.com/sparkassetrier

 

Unser Bild zeigt das HSTZA-Team mit Stadionsprecher Markus Köbler (zweiter von links)

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]