powered by deepgrey

Großaspach und Mainz II setzen Siegesserien fort

Die U 23 des FSV Mainz 05 hat die Tabellenführung in der Regionalliga Südwest eindrucksvoll verteidigt. Die Mannschaft von Trainer Martin Schmidt fuhr am 3. Spieltag mit dem 4:0 (1:0)-Auswärtssieg beim SV Waldhof Mannheim auch den dritten Saisonsieg ein und bleibt damit punktgleich mit der ebenfalls optimal gestarteten SG Sonnenhof Großaspach auf Platz eins.

Vor 3.023 Zuschauern im Mannheimer Carl-Benz-Stadion brachte Torjäger Petar Sliskovic (42.) die Rheinhessen mit seinem vierten Saisontreffer kurz vor der Pause auf die Siegerstraße. Nach der Pause bauten Steven Lewerenz (49.), Nejmeddin Daghfous (57., Foulelfmeter) und Daniel Bohl (73.) den Vorsprung noch aus. Bei den „Waldhof-Buben“, die ihre zweite Niederlage in Serie hinnehmen mussten, handelte sich zu allem Überfluss auch noch Squipon Bektasi wegen Meckerns die Gelb-Rote Karte ein (90.).

Die U23 des SC Freiburg bleibt weiter ungeschlagen. Bei der TuS Koblenz erkämpfte die Mannschaft von Xaver Zembrod noch ein 1:1 (0:0), obwohl sie vor 1.898 Zuschauern im Stadion Oberwerth erst in der 87. Minute durch den ersten Saisontreffer des Koblenzer Torjägers Jerome Assauer in Rückstand geraten war. Daniele Gabriele (90.+3, Foulelfmeter) bewies jedoch Nervenstärke und sicherte den Breisgauern in der Nachspielzeit noch einen Punkt. Damit schrammten die Gastgeber hauchdünn am ersten Saisonsieg vorbei.

Im dritten Spiel ging Aufsteiger SVN Zweibrücken beim 0:3 (0:3) gegen Eintracht Trier zum ersten Mal leer aus. Schon in der ersten Halbzeit sorgten Fabian Zittlau (2.), Alon Abelski (19.) und Christoph Buchner (30.) mit ihren Toren im Sportpark Husterhöhe in Pirmasens für klare Verhältnisse. Einziger Wermutstropfen für die Eintracht, die ihre ersten drei Punkte einfuhr: Steven Kröner sah in der Schlussphase wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote karte (88.) und muss im nächsten Spiel pausieren.

Hessen Kassel verpasst zweiten Auswärtssieg

Hessen Kassel, Titelverteidiger in der Regionalliga Südwest, kam am 3. Spieltag beim SC Pfullendorf nicht über ein 2:2 (1:0) hinaus und verpasste den zweiten Auswärtssieg im zweiten Spiel. Dabei lagen die Hessen zwischenzeitlich 2:0 in Führung. Torjäger Christian Henel (35./56.) brachte Kassel mit seinen Saisontreffern drei und vier in Führung. Timo-Peter Werne (86.) und Daniel Hörtkorn (90.+2) sorgten für einen späten Pfullendorfer Punktgewinn. Die noch ungeschlagene Mannschaft von KSV-Trainer Jörn Großkopf rangiert mit fünf Punkten nach drei Spielen auf Platz sechs. Pfullendorf belegt Rang acht (vier Punkte).

Aufsteiger KSV Baunatal wartet weiter auf seinen ersten Punkt in dieser Spielzeit. Gegen die Zweitvertretung von Eintracht Frankfurt gab es eine 0:4 (0:2)-Heimniederlage. Ausgerechnet KSV-Verteidiger Florian Heussner (34. Eigentor) leitete die Niederlage der Nordhessen ein. Noch vor der Halbzeit erhöhte Erik Wille (42.) auf 2:0 für die Eintracht. André Fliess (50.) und Zahit Findik (74.) stellten den Endstand her. Die Frankfurter Reserve bleibt ohne Niederlage und ist mit sieben Punkten Dritter.

Wormatia Worms hat auch im dritten Anlauf den ersten Saisonsieg verpasst. Die Mannschaft von Wormatia-Trainer Stefan Emmerling trennte sich im Heimspiel 1:1 (0:1) vom FC Homburg. Carsten Lutz (42.) traf für die Gäste schon in der ersten Halbzeit. Marco Steil (81.) glich kurz vor dem Ende per Foulelfmeter aus. Für Worms war es das dritte Remis im dritten Spiel.

Sonnenhof Großaspach setzt Siegesserie fort

Die SG Sonnenhof Großaspach durfte sich zumindest für eine Nacht über die Tabellenführung in der Regionalliga Südwest freuen. Die Mannschaft von SGS-Trainer Rüdiger Rehm gewann am 3. Spieltag ihre Auswärtspartie beim SSV Ulm 1846 2:1 (1:0). Robin Schuster (9.) leitete den Dreier für Sonnenhof ein. Onesi Kuengienda (73.) glich zwischenzeitlich für die Ulmer aus, bevor der eingewechselte Simon Skarlatidis (84.) mit einem sehenswerten Sololauf den Siegtreffer für die SGS markierte. Damit blieben die Rot-Schwarzen aus Großaspach auch im dritten Spiel ohne Punktverlust. Der SSV Ulm belegt noch ohne einen Zähler den 16. Tabellenrang.

Der kleine Höhenflug des Traditionsvereins Kickers Offenbach nach der Zulassungsverweigerung für die 3. Liga und dem damit verbundenen Abstieg in die Regionalliga Südwest hielt am vergangenen Donnerstag an. In einer vorgezogenen Partie vom 3. Spieltag gelang der Mannschaft von OFC-Trainer Rico Schmitt durch einen überzeugenden 2:0 (1:0)-Auswärtssieg bei 1899 Hoffenheim II sogar vorläufig der Sprung an die Tabellenspitze. Fabian Bäcker (13.), der als einer von fünf Spielern aus dem Kader der Vorsaison geblieben war, und Dennis Schulte (59.) führten die Offenbacher vor 2.300 Zuschauern zum verdienten zweiten Sieg im dritten Spiel. Dagegen ist der Fehlstart von Hoffenheims U 23 unter Neu-Trainer Thomas Krücken nach der dritten Niederlage perfekt.


3. Spieltag – Ergebnisse

1899 Hoffenheim II – Kickers Offenbach 0:2

SSV Ulm 1846 – SG Sonnenhof Großaspach 1:2

KSV Baunatal – Eintracht Frankfurt II 0:4

VfR Wormatia Worms – FC 08 Homburg 1:1

SC Pfullendorf – KSV Hessen Kassel 2:2

SVN Zweibrücken – SV Eintracht Trier 0:3

TuS Koblenz – SC Freiburg II 1:1

SV Waldhof Mannheim – 1. FSV Mainz 05 II 0:4

 

 

Die aktuelle Tabelle:

Pl.

Mannschaft

Spiele

G

U

V

Torverh.

Tordiff.

Pkt.

1

1. FSV Mainz 05 II

3

3

0

0

11 : 1

10

9

2

SG Sonnenhof Großaspach

3

3

0

0

5 : 2

3

9

3

Eintracht Frankfurt II

3

2

1

0

8 : 2

6

7

4

Kickers Offenbach

3

2

1

0

4 : 0

4

7

5

SC Freiburg II

3

2

1

0

6 : 3

3

7

6

KSV Hessen Kassel

3

1

2

0

7 : 6

1

5

7

FC 08 Homburg

3

1

1

1

3 : 2

1

4

8

SC Pfullendorf

3

1

1

1

4 : 5

-1

4

9

SVN Zweibrücken

3

1

1

1

2 : 4

-2

4

10

SV Eintracht Trier

2

1

0

1

5 : 3

2

3

11

VfR Wormatia Worms

3

0

3

0

2 : 2

0

3

12

SV Waldhof Mannheim

3

1

0

2

5 : 8

-3

3

13

SpVgg Neckarelz

1

0

1

0

1 : 1

0

1

14

1. FC Kaiserslautern II

2

0

1

1

3 : 4

-1

1

15

TuS Koblenz

3

0

1

2

1 : 5

-4

1

16

SSV Ulm 1846 Fußball

3

0

0

3

3 : 7

-4

0

17

1899 Hoffenheim II

3

0

0

3

1 : 8

-7

0

18

KSV Baunatal

3

0

0

3

1 : 9

-8

0

 

mspw/sdo, 12.08.13

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]