powered by deepgrey

Waldhof Mannheim startet mit Sieg unter Neu-Trainer Kocak

 Der SV Waldhof Mannheim entschied das Traditionsduell gegen den SSV Ulm 1846 zum Abschluss des 1. Spieltages in der Regionalliga Südwest vor 4.446 Zuschauern 4:2 (2:0)  für sich und bescherte dem neuen Waldhof-Trainer Kenan Kocak (zuvor beim Stadtrivalen VfR Mannheim) einen Sieg zum Einstand. Die als Aufstiegsaspirant eingeschätzten Mannheimer belegen damit den zweiten Tabellenrang hinter dem FSV Mainz 05 II.

„Vor dieser großen Kulisse zu gewinnen, hat Spaß gemacht. Wir haben gezeigt, dass wir eine starke Mannschaft haben“, so Mannheims Dennis Franzin, der mit einem Tor und einer Vorlage maßgeblich am Sieg beteiligt war. Ulms Doppeltorschütze Florian Treske sagte: „Für die Zuschauer war die Partie ein Zuckerschlecken. Mannheim hat die Tore zum richtigen Zeitpunkt erzielt. Wir müssen die Niederlage abhacken und nach vorne schauen.“

Beim Duell der ehemaligen Bundesligisten erwischten die ohne den verletzten Zugang Enis Saiti (Muskelfaserriss) angetretenen Gastgeber gegen anfangs etwas nervöse Ulmer den besseren Start. Dennis Franzin (30.) ließ SSV-Torhüter Holger Betz mit einem Distanzschuss aus rund 18 Metern keine Abwehrchance und eröffnete den Torreigen. Die von Trainer und Präsident Paul Sauter trainierten „Spatzen“ kamen aber nur wenige Minuten später durch den von einem Kreuzbandriss wiedergenesenen Florian Treske (33.) zurück und konnten die Partie bis zur casino online Halbzeit weitgehend ausgeglichen gestalten.

Im zweiten Durchgang stand wieder Dennis Franzin im Mittelpunkt. Nach einem Foul von Florian Treske an Franzin entschied Schiedsrichter Jonas Weickenmeier (Frankfurt) auf Elfmeter, den Vllaznim Dautaj (53.) sicher in die rechte untere Ecke verwandelte. In einer nun noch temporeicheren Begegnung mit packenden Zweikämpfen legte Dennis Geiger (64.) nach einer sehenswerten Freistoßvariante über Franzin das 3:1 für Waldhof nach. Treske (69.) brachte Ulm zwar noch einmal zurück. In der Schlussphase mit Chancen auf beiden Seiten traf der stark aufspielende Zugang Shqipon Bektashi (90. 3), dessen Schuss unhaltbar für Torhüter Betz abgefälscht wurde, zum 4:2 für Mannheim und sorgte für die Entscheidung.

 

1. Spieltag – Ergebnisse

TuS Koblenz – Kickers Offenbach 0:2

1899 Hoffenheim II – FSV Mainz 05 II 0:3

VfR Wormatia Worms – Eintracht Frankfurt II 1:1

1. FC Kaiserslautern II –           SC Freiburg II 1:2

SV Eintracht Trier – KSV Hessen Kassel 2:3

SVN Zweibrücken – SpVgg Neckarelz 1:1

KSV Baunatal – SG Sonnenhof Großaspach 0:1

SC Pfullendorf – FC 08 Homburg 1:0

SV Waldhof Mannheim – SSV Ulm 1846 4:2

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]