powered by deepgrey

FINALE – U15 powered by EUROPEAN CUSTOMER SERVICE erreicht Rheinlandpokalfinale

Am vergangenen Sonntag musste die U15 nach Mülheim-Kärlich reisen. Halbfinale Rheinlandpokal stand an. Leider muss das Team weiterhin eine lange Verletztenliste beklagen. Zudem gingen mit Paul Schmitt und Tim Budzisch 2 Spieler angeschlagen in die Partie.Am vergangenen Sonntag musste die U15 nach Mülheim-Kärlich reisen. Halbfinale Rheinlandpokal stand an. Leider muss das Team weiterhin eine lange Verletztenliste beklagen. Zudem gingen mit Paul Schmitt und Tim Budzisch 2 Spieler angeschlagen in die Partie.

Doch der Beginn hätte nicht besser sein können. Bereits nach 5 Minuten musste der Torwart der SG hinter sich greifen. Er konnte einen von Lucas Jakob geschossen Freistoß nicht festhalten, sondern ließ den haltbaren Ball durch seine Hände ins Tor gleiten. Doch der Schock für die Hausherren währte nur kurz. Bereits 6 Minuten später die Riesenchance zum Ausgleich, doch der Trierer Schlussmann war zweimal aus kürzester Distanz mit tollem Reflex zur Stelle. In der 14.Spielminute war er aber auch machtlos. Die Gäste von der Mosel ließen einem SG Spieler zu viel Platz und dieser konnte aus rund 16m unbedrängt das 1:1 erzielen. Mülheim kam nun etwas stärker auf, aber richtige Gefahr konnten sie nicht entwickeln. Leider musste Paul Schmitt kurz vor der Halbzeit ausgewechselt werden. Für ihn kam der ebenfalls angeschlagen Lucas Abend. Es bleib beim 1:1 zur Halbzeit.Am vergangenen Sonntag musste die U15 nach Mülheim-Kärlich reisen. Halbfinale Rheinlandpokal stand an. Leider muss das Team weiterhin eine lange Verletztenliste beklagen. Zudem gingen mit Paul Schmitt und Tim Budzisch 2 Spieler angeschlagen in die Partie.
Doch der Beginn hätte nicht besser sein können. Bereits nach 5 Minuten musste der Torwart der SG hinter sich greifen. Er konnte einen von Lucas Jakob geschossen Freistoß nicht festhalten, sondern ließ den haltbaren Ball durch seine Hände ins Tor gleiten. Doch der Schock für die Hausherren währte nur kurz. Bereits 6 Minuten später die Riesenchance zum Ausgleich, doch der Trierer Schlussmann war zweimal aus kürzester Distanz mit tollem Reflex zur Stelle. In der 14.Spielminute war er aber auch machtlos. Die Gäste von der Mosel ließen einem SG Spieler zu viel Platz und dieser konnte aus rund 16m unbedrängt das 1:1 erzielen. Mülheim kam nun etwas stärker auf, aber richtige Gefahr konnten sie nicht entwickeln. Leider musste Paul Schmitt kurz vor der Halbzeit ausgewechselt werden. Für ihn kam der ebenfalls angeschlagen Lucas Abend. Es bleib beim 1:1 zur Halbzeit.

Im 2.Abschnitt bemühten sich beide Teams, aber gute Möglichkeiten blieben Mangelware. Mit zunehmender Spieldauer wurden beide Teams vorsichtiger und ein weiterer Treffer sollte nicht mehr fallen. Somit musste ein 11m Schießen die Entscheidung bringen. Und hier wurde es spannend. Mevlüt Kücükmemisoglu, Tim Garnier, Florian Wiesenthauer und Luca Heintel verwandelten ihre 11m genauso sicher wie die ersten 4 Spieler der SG 2000 Mülheim-Kärlich. Den 5.Schuss konnte dann Tim Budzisch im Trierer Tor parieren und Lucas Jakob behielt die Nerven und verwandelte sicher zum 5:4.

Mit einem 6:5 n.E. zieht die U15 powered by EUROPEAN CUSTONMER SERVICE ins Pokalfinale ein. Nun heißt es warten, denn der Finalgegner wird in dieser Woche zwischen dem FV Engers und TuS Koblenz ermittelt.
Leider wurde der Finaleinzug teuer bezahlt. Felix Fischer erlitt nach einem Foul einen Schlüsselbeinbruch und fällt bis zur Sommerpause aus.

Kader: Tim Budzisch – Lucas Abend, Marcel Prochnow, Pascal Müller, Mevlüt Kücükmemisoglu, Florian Wiesenthauer, Felix Fischer, Lucas Jakob, Paul Schmtt, Matthias Heck, Richard Peifer, Tim Garnier, Daniel Littau, Luca Heintel, Yunus Akgül.
Im 2.Abschnitt bemühten sich beide Teams, aber gute Möglichkeiten blieben Mangelware. Mit zunehmender Spieldauer wurden beide Teams vorsichtiger und ein weiterer Treffer sollte nicht mehr fallen. Somit musste ein 11m Schießen die Entscheidung bringen. Und hier wurde es spannend. Mevlüt Kücükmemisoglu, Tim Garnier, Florian Wiesenthauer und Luca Heintel verwandelten ihre 11m genauso sicher wie die ersten 4 Spieler der SG 2000 Mülheim-Kärlich. Den 5.Schuss konnte dann Tim Budzisch im Trierer Tor parieren und Lucas Jakob behielt die Nerven und verwandelte sicher zum 5:4.
Mit einem 6:5 n.E. zieht die U15 powered by EUROPEAN CUSTONMER SERVICE ins Pokalfinale ein. Nun heißt es warten, denn der Finalgegner wird in dieser Woche zwischen dem FV Engers und TuS Koblenz ermittelt.
Leider wurde der Finaleinzug teuer bezahlt. Felix Fischer erlitt nach einem Foul einen Schlüsselbeinbruch und fällt bis zur Sommerpause aus.

Kader: Tim Budzisch – Lucas Abend, Marcel Prochnow, Pascal Müller, Mevlüt Kücükmemisoglu, Florian Wiesenthauer, Felix Fischer, Lucas Jakob, Paul Schmtt, Matthias Heck, Richard Peifer, Tim Garnier, Daniel Littau, Luca Heintel, Yunus Akgül.
Und der Beginn hätte nicht besser sein können. Bereits nach 5 Minuten musste der Torwart der SG hinter sich greifen. Er konnte einen von Lucas Jakob geschossen Freistoß nicht festhalten, sondern ließ den haltbaren Ball durch seine Hände ins Tor gleiten. Doch der Schock für die Hausherren währte nur kurz. Bereits 6 Minuten später die Riesenchance zum Ausgleich, doch der Trierer Schlussmann war zweimal aus kürzester Distanz mit tollem Reflex zur Stelle. In der 14.Spielminute war er aber auch machtlos. Die Gäste von der Mosel ließen einem SG Spieler zu viel Platz und dieser konnte aus rund 16m unbedrängt das 1:1 erzielen. Mülheim kam nun etwas stärker auf, aber richtige Gefahr konnten sie nicht entwickeln. Leider musste Paul Schmitt kurz vor der Halbzeit ausgewechselt werden. Für ihn kam der ebenfalls angeschlagen Lucas Abend. Es bleib beim 1:1 zur Halbzeit.
Im 2.Abschnitt bemühten sich beide Teams, aber gute Möglichkeiten blieben Mangelware. Mit zunehmender Spieldauer wurden beide Teams vorsichtiger und ein weiterer Treffer sollte nicht mehr fallen. Somit musste ein 11m Schießen die Entscheidung bringen. Und hier wurde es spannend. Mevlüt Kücükmemisoglu, Tim Garnier, Florian Wiesenthauer und Luca Heintel verwandelten ihre 11m genauso sicher wie die ersten 4 Spieler der SG 2000 Mülheim-Kärlich. Den 5.Schuss konnte dann Tim Budzisch im Trierer Tor parieren und Lucas Jakob behielt die Nerven und verwandelte sicher zum 5:4.
Mit einem 6:5 n.E. zieht die U15 powered by EUROPEAN CUSTONMER SERVICE ins Pokalfinale ein. Nun heißt es warten, denn der Finalgegner wird in dieser Woche zwischen dem FV Engers und TuS Koblenz ermittelt.
Leider wurde der Finaleinzug teuer bezahlt. Felix Fischer erlitt nach einem Foul einen Schlüsselbeinbruch und fällt bis zur Sommerpause aus.

Kader: Tim Budzisch – Lucas Abend, Marcel Prochnow, Pascal Müller, Mevlüt Kücükmemisoglu, Florian Wiesenthauer, Felix Fischer, Lucas Jakob, Paul Schmtt, Matthias Heck, Richard Peifer, Tim Garnier, Daniel Littau, Luca Heintel, Yunus Akgül.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]