powered by deepgrey

8:0! Die U19 feiert glanzvollen Regionalliga-Abschluss

Welch ein Schützenfest zum Abschluss einer höchst erfolgreichen Saison in der A-Junioren-Regionalliga Südwest: Am 26. und letzten Spieltag hat die SVE-U19 den FSV Salmrohr sage und schreibe mit 8:0 gewonnen  – und damit im Duell mit dem feststehenden Absteiger noch einmal eine Demonstration ihres Könnens abgeliefert.


Der Vizemeister brauchte aber zu Beginn etwas, um auf Touren  zu kommen. „Fairerweise muss man sagen, dass der FSV zunächst gut im Spiel war und auch die ersten zwei, drei Chancen hatte“, berichtet Kevin Schmitt, der Assistent von Trainer Niki Wagner. Mit dem Treffer von Fabrice Schirra (23.) brach dann aber der Bann. Nur eine Minute später erhöhte Ramon Stief (24.). Robin Garnier (34.), Matti Fiedler (39.) und wiederum Garnier (44.) schraubten das Ergebnis schon vor dem Seitenwechsel in schwindelerregende Höhe. Nach der Pause fielen vor der schönen Kulisse von 150 Zuschauern die Tore Nummer sechs bis acht durch Garnier (54.), Schirra (30. Saisontreffer per Elfmeter in der 55. Minute) und Gianluca Bohr, der fünf Minuten vor Schluss einen Strafstoß verwandeln konnte.

„Es bleibt keine Zeit, sich zurückzulehnen, schließlich haben wir noch ein großes Ziel vor Augen“, bekennt Schmitt. Mittwoch. 5. Juni, 19.30 Uhr, tritt die U19 beim Bestreben, den 2012er Titel zu verteidigen, nämlich im Halbfinale um den Rheinlandpokal bei der klassentieferen SpVgg Eintracht Glas-Chemie Wirges an.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]