powered by deepgrey

U13 mit 1:4-Niederlage gegen JSG Stadtkyll

Eine etwas zu hohe 1:4-Niederlage gab es am 25. Spieltag der Bezirksliga für unsere U13. Am 25.05.2013 trat das Team um 15:45 Uhr im Moselstadion gegen die JSG Stadtkyll an.

Das Spiel fing gut an, unsere Jungs zeigten sich gegen die älteren Stadtkyller spielerisch sogar besser. Wie so oft kam eine Mannschaft, die weniger spielte als vielmehr die Bälle auf die langen Spieler nach vorne schlug. Das hatte man anfangs gut im Griff. So hofften nach 10 Minuten die Fans auf ein eigenes Tor der U13. Das klappte jedoch nicht.

Im Gegenteil. Ein Fehler vor der Abwehr führt dazu, dass ein lang gewachsener Angreifer sich den Ball schnappte und in der 15. Minute zum 0:1 verwandelte.
Das 0:2 fiel in der 30. Minute. Stadtkyll kam über rechts, ein U13-Spieler reklamierte den Ball im Aus, der Schiri ließ weiter spielen und ein sehr harter Schuss kam auf das Tor von Noah Sani. Der reagierte toll und hielt zunächst noch, doch der Nachschuss saß.
0:2 der Halbzeitstand, eigentlich nicht verdient für die JSG. Aber so ist Fußball.

Nach der Halbzeit starten unsere Jungs wieder ordentlich. Das Mittelfeld war immer noch nicht mit Sturm und Abwehr richtig abgestimmt. Dennoch: Nach einem Foul an Florian Grundmann gab es einen Freistoß von halblinks vor dem Stadtkyller Strafraum. Jannik Nosbisch zirkelte diesen schön auf den Kopf des frei stehenden Giulio Ehses – Tor!
1:2 durch ein schönes Kopfballtor in der 44. Minute (s. Bild). Hoffnung bei Trier, Unruhe bei Stadtkyll.
Doch nur vier Minuten später die Vorentscheidung. Wieder ein langer Ball von hinten heraus auf einen langen Stürmer, der SVE-Außenverteidiger kam nicht an den Ball, wurde überlaufen, und der JSG-Stürmer setzte den Ball unhaltbar für unseren Torhüter in die Maschen. Somit 1:3 in der 48. Minute.
Dennoch gab es Chancen für Trier. Max Steffen nutzte eine größere Chance leider nicht. Kai Werel kam in der 52. Minute frei stehend an den Ball, scheiterte aber mit rechts am gut aufgelegten gegnerischen Torhüter. Eine weitere Großchance für den SVE in der 68. Minute, doch auch Giulio Ehses konnte den JSG-Torhüter nicht überwinden. Die Chancen waren da, wurden aber leider nicht genutzt, weil auch die Kaltschnäuzigkeit fehlte.

Schlusspunkt in der Partie: In der Nachspielzeit kam ein Stadtkyller Stürmer frei zum Schuss, Noah Sani war reaktionsschnell, hielt scheinbar, doch der Ball „tropfte“ aus der Luft doch noch in’s SVE-Tor. 1:4 (0:2) der Endstand.
Trainer Wackerhage zeigte sich in der Nachbesprechung insgesamt zufrieden. Das Spiel war ordentlich, aber die Chancen wurden nicht genutzt, da die notwendige Cleverness fehlte. Individuelle Fehler führten zu den Toren der JSG Stadtkyll.
Nun ist es noch ein einziger Spieltag (in Wittlich), dann endet die Bezirksliga-Saison für unsere Jungs.
(Bericht WZ)

Der Kader gegen die JSG Stadtkyll: Noah Sani (Tor), Giulio Ehses, Leo Gombert, Florian Grundmann, Pascal Güth, Andreas Heck, Leon Lorig, Fynn Martin, Jannik Nosbisch, Lorenz Schmitt, Alex Shehada, Max Steffen, Kai Werel, Adrian Ziewers

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]