powered by deepgrey

U23: Letztes Aufgebot siegt am Rhein

Mit dem allerletzten Aufgebot trat die U23 des SV Eintracht Trier 05 zum abschließenden Saisonspiel am Samstag bei der SG 2000 Mülheim-Kärlich an – und schaffte trotzdem den Dreier. 2:1 gewann das Team von Trainer Herbert Herres und belegt so in der Endabrechnung einen guten sechsten Platz.


Wegen Abstellungen an die „Erste“ standen nur fünf U23-Stammspieler  zur Verfügung. Ergänzt durch drei A-Junioren und Yaya Diakite (drei Monate Trainingsrückstand) sowie mit dem angeschlagenen Sahel Djedda und dem als Feldspieler aufgebotenen Torwarttrainer Knut Budzisch (49) lief man auf. Hinzu kam der eigentlich verletzte, aber auf die Zähne beißende Alexandru Balota.

„Trotzdem wollten wir uns ordentlich aus der Saison verabschieden, zumal die letzten Spiele nicht gerade erfolgreich waren“, sagte Knut Budzisch in seiner Nachbetrachtung. Der Sieg am Rhein war noch nicht einmal unverdient.

Schon in der fünften Minute das 0.1 durch Taner Weins. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld startete er zu einem 35-Meter-Solo und schloss dann mit einem Schuss ins lange Eck erfolgreich ab. In Minute 35 der Ausgleich für die SG 2000 durch einen „unberechtigten Elfmeter“, so Budzisch.  Der Mülheim-Kärlicher sei über seine eigenen Füße gestolpert, der Ex-Koblenzer Christian Kaes verwandelte. In der 70. Minute verschoss Diakite auf Trierer Seite einen Strafstoß. Eine Minute vor Ende dann wieder ein Elfmeter, diesmal verwandelte Nino Sehovic sicher. Bei den Möglichkeiten, die Mülheim-Kärlich hatte, war der stark haltende Robin Strellen immer zur Stelle.

„Wichtig war es, das an diesem Tag der Wille und die Bereitschaft, den einen Meter mehr für den Mitspieler zu machen, da war. Man kann der Mannschaft an diesem Tag nur den größten Respekt entgegenbringen. Ein versöhnlicher Saisonabschluss“, so Budzisch weiter.

Aufstellung SVE II: Strellen – Cordier, Stief, M. Diakite, Y. Diakite – Budzisch, Sehovic, Gehlen, Djedda – Balota, Weins.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]