powered by deepgrey

Serie ausbauen und mit einem Sieg alle aufs Pokalfinale einschwören!

Mit viel Schwung geht der SV Eintracht Trier 05 ins letzte Heimspiel der Saison: Wenn der abstiegsbedrohte 1. FC Eschborn am Samstag, ab 14 Uhr, zu Gast im Moselstadion ist, steht für die Blau-Schwarz-Weißen noch einiges auf dem Spiel – obwohl die Chancen, die Sportvereinigung 07 Elversberg noch abzufangen und damit einen Play-Off-Platz zu erreichen, nur noch rein theoretischer Natur sind.

 

„Wir wollen unbedingt den dritten Platz in der Endabrechnung belegen und uns mit einem weiteren Sieg von unseren treuen Fans verabschieden, ehe wir dann am letzten Spieltag nach Pfullendorf fahren“, betont Mittelfeldspieler Christoph Anton, der auch gegen Hoffenheim II einer der Aktivposten war und mehrfach nur knapp an einem eigenen Torerfolg scheiterte.

„Auch im Hinblick auf das Finale im Bitburger-Rheinlandpokal gilt es, in Form zu bleiben. Jeder Sieg hilft uns, die Spannung hoch zu halten und das Umfeld auf das Endspiel einzuschwören“, unterstreicht Angreifer Marco Quotschalla. Der im Winter zum SVE gestoßene Offensivmann kommt immer besser zurecht und steuerte am Mittwoch beim knappen, aber hoch verdienten 3:2 über die TSG Hoffenheim II sogar einen Tore-Doppelpack bei. Dabei pfiff die Eintracht personell aus dem letzten Loch. „Was diese Jungs hier seit Wochen leisten, ist einfach sensationell. Hier hängt sich jeder immer wieder voll rein. Rückschläge werfen uns nicht aus der Bahn“, lobt Cheftrainer Roland Seitz ausdrücklich.

Mit einem Dreier gegen den 1. FC Eschborn wolle man nun auch die starke Heimserie ausbauen: In den jüngsten sechs Partien vor heimischer Kulisse gab es gleich fünf Siege und ein torloses Remis gegen eine enorm abwehrstarke SG Sonnenhof Großaspach.

Unterdessen steigt die Vorfreude auf das „Traumfinale“ am Mittwoch, 29. Mai, ab 19 Uhr, im Salmtalstadion beim FSV Salmrohr. Da schon jetzt abzusehen ist, dass die Ränge gut gefüllt sein werden, ist es ratsam sich ein Ticket im Vorverkauf zu sichern. Eintracht-Anhänger erhalten die Finaltickets rund ums Heimspiel gegen den 1. FC Eschborn. Im Fanshop im Haupteingangsbereich des Moselstadions gibt es Sitzplätze zu 20 Euro und Stehplätze zu sieben Euro (ermäßigt: fünf). Kinder und Jugendliche bis einschließlich 14 Jahre genießen beim Endspiel freien Eintritt.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]