powered by deepgrey

U19: Aliu eröffnet den Torreigen

Kurzen Prozess machte die Regionalliga-U19 des SV Eintracht Trier am Sonntag mit der TSG Kaiserslautern: Mit 6:2 gewann das Team von Trainer Niki Wagner gegen die Gäste aus der Barbarossastadt und festigte so den zweiten Platz.


Albutrin Aliu eröffnete den Torreigen in der zwölften Minute. Wenig später erhöhte Fabrice Schirra (19.). Das Lauterer Tor durch Erik Tuttobene (35.) beantwortete der bärenstarke  Robin Garnier postwendend mit dem 3:1 (38.). Nach dem Seitenwechsel schraubten Sebastian Schmitt (51.) und noch einmal Aliu (60.) das Ergebnis in die Höhe. Tuttobene markierte auch den zweiten Treffer der Gäste (66.), ehe der eingewechselte Ramon Stief den Schlusspunkt setzte (82.).

Nach der Osterpause geht es nun am Sonntag, 7. April, 13 Uhr, mit dem Auswärtsspiel bei der JFG Saarschleife im Merziger Stadtteil Brotdorf weiter. Hier gilt es für die A-Junioren des SVE auch, Revanche zu nehmen fürs Hinspiel,  als man nicht über ein 2:2 hinaus gekommen war.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]