powered by deepgrey

U23: Hoch verdienter Erfolg über den VfB Linz

Im vierten Anlauf hat es endlich geklappt mit dem ersten Dreier im neuen Jahr: Am Sonntag Nachmittag gewann die U23 des SV Eintracht Trier 05 mit 3:1 gegen den Tabellenletzten VfB Linz – und das mehr als verdient.


„Wir waren über 90 Minuten hinweg das spielbestimmende Team, hatten eine Vielzahl an Möglichkeiten, während Linz in der Offensive fast überhaupt nichts zu bieten hatte“, berichtete Co-Trainer Arno Kömen. Burak Sözen markierte in der 21. Minute das 1:0. Überraschend in der 30. Minute der Ausgleichstreffer; bezeichnenderweise durch ein Eigentor von Alexandru Balota. Nach dem Seitenwechsel erhöhte die Mannschaft von Trainer Herbert Herres das Tempo und kam zum 2:1 durch Kevin Arbeck (60.) und zehn Minuten später zum 3:1 durch Balota, nachdem Tim Hartmann eine Ecke präzise nach innen geschlagen hatte.

Samstag, 17 Uhr, folgt nun das Derby in Schweich. Am Ostermontag, 14.30 Uhr, kommt es dann zum mit Spannung erwarteten Duell bei Spitzenreiter SpVgg Burgbrohl. „Beides sind absolut reizvolle Aufgaben, die wir nun mit frischem Schwung angehen können“, betont „Co“ Kömen.

Aufstellung SVE II gegen Linz: Strellen – Cordier, Thieser, Balota, Braun – Spang, Fabian Mohsman – Bukoshi (85. Saim), Hartmann, Arbeck (75. Aliu) – Sözen (80. Weins)

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]