powered by deepgrey

U19: Glatter und verdienter Heimsieg

Den zweiten überzeugenden Heimsieg binnen acht Tagen hat die Regionalliga-U19 des SV Eintracht Trier 05 am Sonntag Nachmittag eingefahren: Vor 100 Zuschauern gab es nach dem 6:0 über Eisbachtal nun einen glatten 3:0-Erfolg über die Alterskollegen des VfR Wormatia Worms.


Entsprechend zufrieden zeigte sich auch Trainer Niki Wagner: „Wir hatten gegen eine zunächst auf Torsicherung bedachte Wormser Mannschaft nur in den ersten 20 Minuten etwas Probleme und bekamen das Geschehen dann immer besser in den Griff.“ Robin Garnier, Albutrin Aliu und Fabrice Schirra verpassten zunächst noch. Nach der Pause ging es aber Schlag auf Schlag. Schirra machte das 1:0 (54. Minute), vier Minuten später erhöhte Garnier auf 2:0. Den Schlusspunkt zum auch in dieser Höhe verdienten Erfolg setzte der eingewechselte Ramon Stief in der 75. Minute.

„Wir sind zwar noch nicht in der Topform der Hinrunde, nähern uns dieser Verfassung aber  immer mehr“, berichtet der Coach. Nach einer witterungsbedingt schwierigen Vorbereitung und vielen Verletzten und Kranken hatte der Motor zunächst noch gestottert und man verlor Ende Februar mit 0:2 beim Ludwigshafener SC.

Samstag, 17 Uhr, gastiert die auf Rang zwei notierte Eintracht in Primstal beim Viertletzten, der JFG Schaumberg Prims. „Wir haben uns in der Hinserie den einen oder anderen Punktverlust gegen abstiegsgefährdete Teams geleistet. Ich denke, das wird uns jetzt nicht mehr passieren“, betont Wagner.

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]