powered by deepgrey

U19: Drei Treffer von „Geburtstagskind“ Schirra

Die Regionalliga-U19 des SV Eintracht Trier 05 ist in die Erfolgsspur zurück gekehrt: Eine Woche nach dem 0:2 beim Ludwigshafener SC feierte das Team von Trainer Niki Wagner und „Co“ Kevin Schmitt ein überzeugendes 6:0 gegen die Sportfreunde Eisbachtal und festigten so den zweiten Tabellenplatz.


„Ein hochverdienter Sieg,  da wir über 90 Minuten sehr dominant aufgetreten sind“, bilanzierte denn auch Co-Trainer Schmitt. Man habe die Gäste aus dem Westerwald   durch frühes Mittelfeldpressing nie ins Spiel kommen lassen. Selbst kam man so immer wieder tornah in Ballbesitz und spielte die Angriffe auch konsequent zu Ende. „Wir haben nach der Niederlage in Ludwigshafen eine Reaktion der Mannschaft erwartet. Die hat sie auch gezeigt und ein Ausrufezeichen gesetzt. Ihr war der Siegeswille von der ersten Minute an anzumerken“, konnte Schmitt zufrieden feststellen.

Besonders froh war am Sonntag Nachmittag Fabrice Schirra. Just an seinem Geburtstag steuerte er drei Treffer zum halben Dutzend Treffer bei. „Das hat er sich richtig erarbeitet und sich in den Dienst der Mannschaft gestellt“, sprach Schmitt ein Extra-Lob.

 

 

Statistik:  Mike Neumann – Kevin Heinz, Matti Fiedler, Marius Gehlen, Joscha Kautenburger – Sebastian Schmitt (70. Mamadi Diakite), Marc Inhestern – Julian Barth (65. Pascal Neumann), Moritz Jost (65. Ramon Stief), Albutrin Aliu (67. Marc Picko) – Fabrice Schirra

 

Tore: 1:0 (3.) Matti Fiedler, 2:0 (21.) Fabrice Schirra, 3:0 (25.) Albutrin Aliu, 4:0 (44.) Albutrin Aliu, 5:0, 6:0 (65./77.) Fabrice Schirra

 

Schiedsrichter: Benedikt Seyler (Wadern)

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]