powered by deepgrey

Eintracht Jugend pflegt multikulturellen Austausch

Vor einiger Zeit erhielt die U15/U14 eine Einladung des FC Metz, gegen die U14 Nationalmannschaft aus China zu spielen. Die Mannschaft aus dem Reich der Mitte hielt sich einige Zeit in Metz auf, um neue fußballerische und kulturelle Akzente kennen zu lernen. Vor dem Spiel lud der FC Metz noch zum Mittagessen ein.
Selbstverständlich nahm man die Einladung gerne an und am 2.2.13 fand das Spiel auf der Anlage der Jugendakademie des FC Metz statt.
Das Team mit der Porta auf der Brust wurde aus Spielern der U15 und U14 gebildet. Zum Spiel lässt sich sagen, dass sich beide Mannschaft anfangs abtasteten und mit zunehmender Spieldauer konnte sich unser Team leichte Vorteile verschaffen. Nach einem Freistoß von Mevlüt Kücükmemisoglu vollendete Tyrese Chatmon aus kurzer Distanz zur Führung.
Nach Beginn des 2.Abschnitts konnten die Gäste aus China gefällig kombinieren, der letzte Zug zum Tor fehlte jedoch.
10 Minuten vor Spielende erzielte Florian Wiesenthauer mit einem 18m Schuss den 2:0 Endstand.
An dieser Stelle noch mal recht herzlich Dank an den Direktor der FC Metz Akademie, Herrn D. Schaeffer für den angenehmen Aufenthalt in Metz.
Es spielten: Budzisch T. – Abend L., Schwarz A., Kücükmemisoglu M., Backes L., Fischer F., Garnier T., Chatmon T., Wiesenthauer F., Meeth T., Heintel L., Jakob L., Müller P., Littau D., Quinten D., Lamberty L., Osta E.-T..“

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]