powered by deepgrey

Eintracht Trier-U13 beim Qualifikationsturnier zur Hallenkreismeisterschaft

Mit 5 Mannschaften war das vom TuS Euren ausgerichtete Qualifikationsturnier zur Kreishallenmeisterschaft am 05.01.2013 in der Mäusheckerhalle in Trier-Ehrang besetzt. Es spielten neben unserer U13 noch die Teams FSV Trier-Tarforst 1, JSG Ehrang 1, TuS Euren und VfL Trier 1. Nur das beste der Teams sollte sich für die Hallenkreismeisterschaft qualifizieren können. Eine Besonderheit: Wegen des Ausfalls der Torhüter spielte „Feldspieler“ Pascal Güth im Tor und lieferte eine gute Leistung in der ungewohnten Rolle ab.

Im ersten Spiel (Spielzeit je Spiel 14 Minuten) traf man sofort auf den „Favoriten“ FSV Trier-Tarforst 1. Nach einem frühen Rückstand zum 0:1 wegen eines Stellungsfehlers in der Abwehr war es ein spannendes und abwechslungsreiches Spiel. Trotz Chancen auf beiden Seiten gewann Tarforst letztlich verdient mit 1:0.

Das zweite Spiel brachte nach einer guten und sehr überlegenen Leistung gegen den in diesem Spiel überforderten Gegner TuS Euren einen auch in dieser Höhe verdienten 8:0-Sieg. Die Tore erzielten Jannik Grün (3), Luca Eichner (2), Adrian Ziewers (2) und Max Steffen (1).

Sofort nach diesem Spiel sah der Spielplan bereits das dritte Spiel für unsere Mannschaft vor. Gegner diesmal: Die JSG Ehrang 1. Auch in diesem Spiel lieferte das U13-Team eine gute Leistung ab. Nach Toren von Luca Eichner (2), Max Steffen (2) und Leo Gombert (1) führte man verdient mit 5:0, ehe den Ehrangern noch ein Gegentreffer gelang. Endstand 5:1 für unser U13-Team.

Im letzten Spiel dieses Qualifikationsturniers war der VfL Trier 1 unser Gegner. Unser Team ließ die ordentlichen bis sehr guten Leistungen der ersten drei Spiele gänzlich vermissen, spielte sehr unkonzentriert und verlor zu Recht mit 0:3, insbesondere auf Grund der guten Einzelleistung eines VfL-Spielers, der alle drei Tore erzielte.

Fazit: In den vier Spielen gegen die älteren Gegner, von denen einzelne auch körperlich überlegen waren, war nur das letzte eines, an dass man sich nicht gerne zurück erinnert.

Zwei Siege und zwei Niederlagen standen bei einem Torverhältnis von 13:5 zu Buche.

Verdienter Sieger der Qualifikation wurde mit vier Siegen der FSV Trier-Tarforst 1.

 

Beim Qualifikationsturnier spielten Pascal Güth (Tor), Luca Eichner, Leo Gombert, Jannik Grün, Andreas Heck, Moritz Rhoden, Max Steffen, Kai Werel, Adrian Ziewers

(Bericht WZ)

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]