powered by deepgrey

U13 verschenkt 3:0-Führung

Die U13 ist in der dritten Runde des D-Junioren Rheinlandpokal  nach Elfmeter-Krimi ausgeschieden. Nach einer verschlafenen ersten Halbzeit präsentierte sich das Team in der zweiten von einer ganz anderen Seite. Es wurde endlich kombiniert und auch die Bewegung ohne Ball war wieder zu erkennen. In der 30. Min. setzte sich Moritz Rhoden über die rechte Seite gut durch und  schloss mit einem schönen Distanzschuss zur 1:0-Führung ab. Max Steffen erhöhte in der 37 Minute auf 2:0, ehe Scott Kops in der 40 Minute mit seinem Tor zur 3:0  Führung  scheinbar alles klar machte. Man kontrollierte das Spiel und keiner der Zuschauer zweifelte wohl am Erreichen der nächsten Pokalrunde. Doch  auch das Team war wohl  schon ab der 50. Min mit den Gedanken in der nächsten Runde. Kollektiver Tiefschlaf in der 51. , 56. und 59. Minute:  So hieß es auf einmal nach 60 Minuten  3:3 und somit musste man ins Neun-Meterschießen. Es folgte nun ein echter Elfmeter- Krimi,  bei dem die Hermeskeiler die glücklicheren sein sollten.

Ein Endergebnis von 16:17 das mehr als unnötig war!!!

Spielerkader:  Aalala  Rayane, Rhoden Moritz, Heck Andreas, Eichner Luca,
Schmitt Lorenz ( 25.Min. Güth Pascal verletzungsbedingt )
Werel Kai (30.Min. Shehada Alexander)
Gombert Leo ( 30.Min. Kops Scott)
Steffen Max ( 40.Min. Lorig Leon)
Martin Fynn

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]