powered by deepgrey

U14: Kampfspiel in Schweich angenommen

In einem hart umkämpften und besonders in der ersten Hälfte hektischen Spiel konnte unsere U14 dem körperlich sehr robusten Gegner aus Schweich einen Punkt abtrotzen. Trotz der Tabellensituation mussten aber die Trierer nach dem Spiel hadern, dass es an diesem Tag mitunter hätten drei Punkte sein können.

Die Anfangsphase erwies sich als überaus ruppig und temporeich, ohne dass es einem Team wirklich gelang, eine spielerische Linie zu finden. So entstand nach einem chaotischen Gewusel vor dem Strafraum auch die einzig gefährliche Torchance der Schweicher durch einem guten Distanzschuss, der den Pfosten traf. Nach und nach ordneten sich die Jungs des SVE und hatten durch Louis Koch noch eine große Chance, doch sein Heber ging knapp über die Latte.

Motiviert kam die U14 aus der Kabine und machte nun zunehmend selbst das Spiel, ohne die Schweicher in Tornähe kommen zu lassen.
Flo Wiesenthauer hatte noch zwei gute Gelegenheiten, die das Tor leider jeweils knapp verfehlten. Unser Team war nun bereit, das kampfbetonte Spiel anzunehmen und hätte fast das Siegtor erzielt, wenn einer der zwei überragenden Freistöße von Jonas Ercan den Weg vorbei am starken Torhüter gefunden hätte. So endete die Partie mit einem 0:0.

Die Mannschaft hat gesehen, dass man in der Rheinlandliga über den Kampf viel erreichen kann. Allerdings muss man einige Situationen spielerisch noch besser lösen, um endlich mit drei Punkten belohnt zu werden. Trotzdem: Kompliment für den Einsatz!

Es spielten: Ihl – Winkel (40. Schwarz), Kieren, Kücükmemisoglu, Rosen – Heck, Laros (50. Reger), Fisch, Koch – Ercan, Wiesenthauer

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]