powered by deepgrey

U 11 powered by PORSCHE siegt auch im siebten Spiel

Der erwartet starke Gegner stand am Samstag im Meisterschaftsspiel mit der JSG Kenn/Schweich II an. Ein Testspiel im August in Schweich hatte die U 11 der Eintracht noch mit 0:6 verloren.

Hoch motiviert und gut eingestellt begann der SVE das Spiel. Aber auch den Gästen merkte man an, dass sie den Anschluss zum Tabellenführer Eintracht Trier halten wollten. Energisch und kampfbetont liefen die ersten Minuten bei beiden Teams ab. Neben allem Einsatz wurde aber auch die spielerische Entwicklung unserer Mannschaft seit Saisonbeginn mit Fortdauer des Spieles deutlich. Das Spielgeschehen verlagerte sich zunehmend in die Spielhälfte der Gäste und es wurden mehrere Torchancen herausgespielt. Nach einem schönen Spielzug über Michi Ihl und Tim Görtz scheiterte Robin Meyer noch am Pfosten. Doch in der 9. Minute gelang Michi Ihl mit einem tollen Schuss in die linke obere Torecke das 1:0. Die U 11 blieb weiterhin die bessere Mannschaft und war dem zweiten. Tor näher, als die JSG Kenn dem Ausgleich. Einen Konterangriff, mit Alleingang von der Mittellinie aus, schloss wiederum Michi Ihl überlegt mit dem 2:0 ab (19. Minute).

Nach der Pause beendete Tim Görtz schnell die Hoffnungen und Bemühungen der Gäste mit einem Kopfballtor zum 3:0 (33.Minute). Die Angriffe der JSG Kenn wurden schon frühzeitig abgefangen. Die meisten und entscheidenden Zweikämpfe entschied die U 11 für sich und spielte weiter druckvoll auf das gegnerische Tor. Die zahlreichen Zuschauer sahen dann noch den dritten Treffer von Michi Ihl nach Zuspiel von Tim Görtz. Das Endergebnis von 5:0 gelang Noa Windal, der einen Steilpass von Luca Herrig erlief, und überlegt am Torwart vorbei ins lange Eck schoss (52. Minute). Weitere gute Chancen blieben ungenutzt.

Mit dem 5:0 waren die Gäste noch gut bedient und die Revanche für die Testspielniederlage war deutlich gelungen. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, wie im Mittwochspiel in Tarforst, hat die Mannschaft gezeigt, dass sie sich auch gegen einen robusten Gegner steigern und durchsetzen kann. Durch die beiden Siege gegen die schärfsten Verfolger bleibt die U 11 weiter ohne Punktverlust und führt souverän die Tabelle an.

Für die U 11 spielten: Luca Merling (Philipp Berhard), Noa Windal (1 Tor), Ben Schilling, Max Becker (Kevin Greilich), David Malcher (Felix Bouillon), Luca Herrig (2 Tore), Michi Ihl (3 Tore), Tim Görtz (1 Tor), Robin Meyer (Simon Wessel).

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]