powered by deepgrey

U19 verliert zwei Punkte gegen die JSG Saarschleife

Die U19 – powered by Romika – muss den ersten Punktverlust in dieser Saison verkraften. Auf dem Nebenplatz im Moselstadion kam das Team von Niki Wagner gegen die JSG Saarschleife nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus. „Wenn man sich den Spielverlauf ansieht, dann haben wir zwei Punkte verloren“, sagte Wagner, dessen Team einige, teils sehr gute Gelegenheiten zum Sieg hatte liegen lassen.

Nach der Führung durch Robin Garnier (10. min.) hatte die U19 weitere Chancen, frühzeitig die Führung auszubauen und somit auch im sechsten Spiel in Folge als Sieger vom Platz zu gehen. „Nach der Pause hatten wir eine hundertprozentige Torchance“, sagte Wagner, dessen Team in der Folge immer stärker unter Druck geriet.

Der Ausgleich für die JSG Saarschleife in der 53. Minute per Strafstoß war der Auftakt für einen Zwischensprint der Gäste, die sich nun ihrerseits einige Gelegenheiten zur Führung erarbeiteten. „In einer Situation hat Johannes München uns glänzend im Spiel gehalten mit seiner starken Parade“, sagte Wagner, dessen Team in der 70. Minute in Rückstand geriet. Den neuerlichen Ausgleich besorgte in der 83. Fabrice Schirra, der mit seinem Tor den 2.2-Endstand markierte. „Wir hätten bis Schlusspfiff eigentlich den Sack zu machen müssen“, sagte Wagner und kritisierte die mangelnde Chancenauswertung an diesem Tag. „Wir wissen,  welche Fehler wir gemacht haben“, sagte Wagner. In 14 Tagen kann sein Team dann gegen Pirmasens zeigen, dass sie aus ihren jüngsten Fehlern gelernt hat.

Aufstellung Eintracht Trier:

München, Kautenburger, Inhestern, Gehlen, Heinz-Aliu, Schmitt, Garnier, Bohr – Jost Schirra

 

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]