powered by deepgrey

U17 ohne Punkte gegen Pirmasens

Die U 17 unterliegt in Pirmasens mit 3:0.

Nach zuletzt guten Leistungen war das U 17-Team der Eintracht erwartungsvoll nach Pirmasens angereist. Die erste Torgelegenheit gehörte in der 5. Minute auch den Gästen aus Trier. Dem Flankenlauf über die linke Seite folgte eine gefühlvolle Flanke von Maik Illigen auf den Elfmeterpunkt zu Fabian Müller, der knapp über das Tor köpfte. Mit zunehmender Spieldauer übernahm dann aber der FK Pirmasens das Spielgeschehen. Der Führungstreffer der Gastgeber fiel in der 20. Minute. Ein Ballverlust im Spielaufbau über die linke Seite wurde als Konterangriff ausgespielt und mit gezieltem Torschuss abgeschlossen. Fünf Minuten später hatte Maik Illigen noch die Möglichkeit zum Ausgleich. Einen langen diagonalen Pass von Gjergj Prebreza wusste dieser gekonnt anzunehmen und den Torwart zur Parade zu zwingen. Eine erneute Unachtsamkeit brachte Spielführer Kai Schacker in der 32. Minute in gute Schussposition. Sein Fernschuss aus 22 Meter landete im Winkel.
Die Eintracht stemmte sich in der zweiten Spielhälfte gegen die drohende Niederlage. Mehrfach war die Mannschaft dem Ausgleich nahe, bevor wieder ein Fehlpass beim Angriffsspiel einen schnellen Gegenstoß zur Folge hatte. Selbst der noch herauseilende Torwart Dominik Thömmes konnte die Spielentscheidung nicht mehr verhindern.
Die verdiente Niederlage der Eintracht war letztendlich der zu hohen Fehlerquote geschuldet. Der FK Pirmasens verstand es bestens die Fehler gekonnt auszunutzen.

Eintracht Trier
Thömmes Dominik – Kurz Daniel, Backes Konstantin, Zirbes Daniel, Repplinger Nicolas (65. Mendes Leonildo) – Wagner Tristan (62. Gottschalk Jonas), Hermandung Till, Koch Robin, Illigen Maik (65. De Leite Jose), Prebreza Gjergj (35. Boesen Christopher) – Müller Fabian

Schiedsrichter: Andreas Keilhauser (Kaiserslautern)

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]